Jürgen Schenk

Jürgen Schenk

Diplom-Musiklehrer, studierte nach dem Abitur klassische Gitarre (Nebenfach Blockflöte) an der Musikhochschule Rheinland bei Prof. Dieter Kreidler. Sehr beeinflusst in seiner Entwicklung wurde er durch mehrere Kurse bei dem uruguayischen Meistergitarristen und Begründer der „Carlevaro-Technik“, Abel Carlevaro. 

Jürgen Schenk war an den Musikschulen Leverkusen, Waiblingen und Dormagen tätig bevor er 1983 nach Schwäbisch Gmünd kam. Er gibt Unterricht in den Fächern Gitarre (Klassik, Flamenco, Folk), E-Gitarre (Blues und Rock) und klassischer Mandoline. Von 1986 bis 1999 war Jürgen Schenk Dirigent des Gitarren- und Mandolinenorchesters Schwäbisch Gmünd und wirkte als Gitarrist in verschiedenen Ensembles mit.

Im Gitarrenunterricht legt Jürgen Schenk großen Wert auf die Ensemblearbeit. Er führt immer wieder Schüler/innen zu Kammermusikgruppen zusammen und bereitet sie auf Konzerte und Wettbewerbe vor. Beim Landeswettbewerb für Zupfgruppen des Landesmusikrates Baden-Württemberg gewannen die von ihm geleiteten Ensembles in den Jahren 1988, 1997 und 2003 jeweils erste Preise. Seine Schüler/innen waren auch beim Wettbewerb "Jugend musiziert" immer wieder sehr erfolgreich und gewannen seit 1983 zahlreiche Preise bei Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben.

Von 1998-2000 war Jürgen Schenk Mitglied im Leitungsteam der Musikschule. Von August 2000 bis April 2001 übernahm er die kommissarische Leitung der Städtischen Musikschule und war anschließend von 2001-2016 stellvertretender Musikschulleiter. Im Frühjahr 2014 erschien seine CD "Classical Guitar Goes Pop" (auch zum Download bei iTunes) mit eigenen Bearbeitungen und Kompositionen für Sologitarre von "Mozart bis Metallica".


Jürgen Schenk auf Youtube

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz