Baugemeinschaften – Wohneigentum für Jung und Alt

Baugemeinschaft

Baugemeinschaften machen es möglich, nach eigenen Vorstellungen zu planen, sich günstig Eigentum zu schaffen und die künftigen Nachbarn schon während der Planung kennen zu lernen. Das Prinzip ist ganz einfach, mehrere Haushalte schließen sich zusammen, entscheiden sich für ein Grundstück, engagieren zusammen einen Architekten, mit dem sie ihr Haus planen und beauftragen zusammen die Handwerksfirmen.

Vorteile des Bauens in einer Baugemeinschaft

  • Das Bauen in der Gemeinschaft führt zu erheblichen Kostenersparnissen (1. niedrige Grundstückskosten, da eine Verteilung der Grundstückskosten auf die Baugemeinschaft verteilt werden 2. Nebenkosten werden reduziert, da eine gemeinsame Beauftragung von Architekt, Notar usw. erfolgt 3. Niedrige Heizkosten, da das A/V-Verhältnis (Außenwand-Bauvolumen) im Vergleich zu freistehenden Einfamilienhäuser besser ist 4. Mobilitätskosten - Stadt der kurzen Wege, siehe hierzu Mobilitätsrechner im u.g. Link)
  • Die späteren Bewohner beteiligen sich früh an der Planung und können ihre Vorstellungen und Ideen umsetzen.
  • Außerdem lernen sie sich schon während des Planungsprozesses kennen; dadurch entstehen oft echte Hausgemeinschaften.
  • Die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer sind als Investoren und Bauherren tätig und können in hohem Maße auf die gesamte Planung, Gestaltung und Bauabwicklung Einfluss nehmen.

Wie bildet oder organisiert sich eine Baugruppe?
Die Mitglieder der Baugemeinschaften finden sich, indem sie Freunde, Bekannte oder Nachbarn ansprechen, indem sie selber Werbung machen oder auf Informationsveranstaltungen. Interessierte können sich in eine Liste unter der Telefonnummer 07171-6036100 eintragen lassen Das Stadtplanungs- und Baurechtsamt übernimmt für das Projekt die Funktion als Lotse und Koordinierungsstelle. Bitte nehmen Sie daher mit uns Kontakt  auf.

Weiterführende Informationen

 Baugemeinschaften in Schwäbisch Gmünd
 
In Schwäbisch Gmünd besteht bisher die Gmünder Baugruppe, die auf dem Gelände des Erhard-Areals in der Südstadt ein Projekt unter Begleitung der Architekten Karl Miller und Tilo Nitsche entwickelt.

Städtebauliche Projekte mit Baugemeinschaften - ein Stück Stadt entsteht:

Literatur:

  • Mehrgenerationshäuser, Astrid Barsuhn, Blottner Fachverlag, ISBN-10: 3-89367-641-4
  • Die freie Bauherrengemeinschaft - Praktische Überlegungen aus juristischer Sicht und Vertragsmuster, Friedrich Heinzmann, Verlag: Ernst Wasmuth Verlag

Vormerkung für eine Baugemeinschaft
Sie wollen sich vormerken lassen für eine Baugemeinschaft, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und nennen uns Ihre Wohnwünsche.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz