Amtliche Bekanntmachungen

Bekannt gemacht werden Satzungen der Stadt sowie weitere, aufgrund rechtlicher Anforderungen amtlich zu veröffentlichende Texte. Zudem werden Mitteilungen anderer Behörden bekannt gemacht, die das Stadtgebiet und dessen Einwohner betreffen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist.

Für den Inhalt der Amtlichen Bekanntmachungen verantwortlich sind Oberbürgermeister Richard Arnold und der Leiter des Informationsamtes, Markus Herrmann, oder deren Vertreter im Amt

Amtliche Bekanntmachungen

- Aufstellungsbeschluss und frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung –

Der Gemeinderat der Stadt Schwäbisch Gmünd hat am 27.07.2016 in seiner öffentlichen Sitzung beschlossen, dass der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften Nr. 172 BII „Neues Wohnen Sonnenhügel“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB für das im abgedruckten Übersichtsplan abgegrenzte Gebiet aufzustellen ist. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 2 (1) BauGB bekannt gemacht. Eine Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB nicht durchgeführt.

Ziel und Zweck der Bebauungsplanung ist eine am Bedarf ausgerichtete Schaffung von Bauflächen für Wohngebäude und Wohnprojekte verschiedener Interessensgruppen. Im Plangebiet sollen sowohl hochwertige Eigentumswohnungen entstehen, als auch
bezahlbarer Wohnraum. Deshalb werden die Bauflächen in erster Linie für Mehrfamilienhäuser und größere Projekte umgesetzt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes wird in der Zeit

vom 29.05.2017 bis 14.07.2017

je einschließlich während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Marktplatz 1, 3. Obergeschoss (Präsentationswand), zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Der Plan kann im genannten Zeitraum auch auf der Homepage der Stadt Schwäbisch Gmünd unter www.schwaebisch-gmuend.de/bebauungsplaene eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen beim Stadtplanungs- und Baurechtsamt vorgebracht oder schriftlich eingereicht werden.
Über sie entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

Stadtplanungs- und Baurechtsamt

PDF-Datei herunterladen Bebauungsplan Nr. 172 BII "Neues Wohnen Sonnenhuegel".pdf

Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom
24. Juli 2000 (GBl. S. 582, ber. S. 698), zuletzt geändert durch Gesetz vom 17. Dezember 2015 (GBl. S. 1) i. V. m. Artikel 1 und 13 des Gesetzes zur Reform des kommunalen Haushaltsrechts vom 4. Mai 2009 (GBl. S. 185, 194), zuletzt geändert durch Gesetze vom 16. April 2013 (GBl. S. 55) und vom 17. Dezember 2015 (GBl. S. 2), hat der Gemeinderat am 15.03.2017 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 beschlossen:

§ 1

Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit

1. den Einnahmen und Ausgaben von je 1.405.750 €
davon

im Verwaltungshaushalt 1.291.970 €
im Vermögenshaushalt 113.780 €


2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für
Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
(Kreditermächtigung) von 0 €


3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen von 0 €


§ 2

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 250.000 €
festgesetzt.

§ 3

Die Verwaltung wird ermächtigt, Kreditaufnahmen im Rahmen der Kreditermächtigungen nach § 1 Ziffer 2 unter Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten zu tätigen.

ausgefertigt:

Schwäbisch Gmünd, 10.05.2017

Bürgermeisteramt

Oberbürgermeister
Richard Arnold


Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder auf Grund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.


II. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat mit Erlass vom 26.04.2017
AZ 14-2241.-2/ Schwäbisch Gmünd die Gesetzesmäßigkeit der Haushaltssatzung
bestätigt.

III. Der genehmigte Haushaltsplan liegt in der Zeit vom 29.05.2017 bis 07.06.2017 je
einschließlich während der Dienststunden

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr – 16.30 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

im Gebäude Marktplatz 37, Zimmer 2.18, zu Einsichtnahme öffentlich aus.

Stadtkämmerei

Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom
24. Juli 2000 (GBl. S. 582, 698), zuletzt geändert durch Gesetz vom 17. Dezember 2015 (GBl. S. 1) i. V. m. Artikel 1 und 13 des Gesetzes zur Reform des kommunalen Haushaltsrechts vom 4. Mai 2009 (GBl. S. 185, 194), zuletzt geändert durch Gesetze vom 16. April 2013 (GBI. S. 55) und vom 17. Dezember 2015 (GBI. S. 2), hat der Gemeinderat am 15.03.2017 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 beschlossen:

§ 1

Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit

1. den Einnahmen und Ausgaben von je 184.322.540 €

Davon
im Verwaltungshaushalt 156.733.340 €
im Vermögenshaushalt 27.589.200 €

den Einnahmen und Ausgaben für die
Sonderrechnung
- Gewerbepark „Gügling-Nord“ von je 1.480.000 €

davon
im Verwaltungshaushalt 0 €
im Vermögenshaushalt 1.480.000 €

Gesamt 185.802.540 €


2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen
für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
(Kreditermächtigung) von 970.000 €

Davon
im Vermögenshaushalt der Stadt 570.000 €
in der Sonderrechnung 400.000 €

3.
dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen von 16.706.000 €

davon
im Vermögenshaushalt der Stadt 16.706.000 €
in der Sonderrechnung 0 €

§ 2

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 30.000.000 €
festgesetzt.

§ 3

Die Verwaltung wird ermächtigt, Kreditaufnahmen im Rahmen der Kreditermächtigungen nach § 1 Ziffer 2 unter Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten zu tätigen.

§ 4

Die Hebesätze werden festgesetzt:

1. für die Grundsteuer

a) für die land- u. forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf 340 v. H.

b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf 430 v. H.

der Steuermessbeträge.


Nach § 28 Abs. 2 GrStG werden Kleinbeträge wie folgt fällig:

Steuerbeträge bis 15 € am 15.08.2017

Steuerbeträge bis 30 € zur Hälfte am 15.02.2017 und 15.08.2017


2. für die Gewerbesteuer nach dem Gewerbeertrag wird der Hebesatz
auf 380 v. H.
der Steuermessbeträge festgesetzt.

ausgefertigt:
Schwäbisch Gmünd, 10.05.2017

Bürgermeisteramt

Oberbürgermeister
Richard Arnold


Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder auf Grund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.


II. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat mit Erlass vom 26.04.2017
AZ 14-2241.-2/Schwäbisch Gmünd die Gesetzesmäßigkeit der Haushaltssatzung bestätigt. Der in § 1 Ziffer 2 der Haushaltssatzung auf 970.000 € festgesetzte Gesamtbetrag der Kreditermächtigung (davon 400.000 € für die Sonderrechnung) wurde gemäß
§ 87 Abs. 2 der Gemeindeordnung genehmigt. Der in der Haushaltssatzung festgesetzte Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 16.706.000 € bedarf nach § 86 Abs. 4 GemO keiner Genehmigung.

III. Der genehmigte Haushaltsplan liegt in der Zeit vom 29.05.2017 bis 07.06.2017 je einschließlich während der Dienststunden

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch von 14.00 Uhr – 16.30 Uhr
Donnerstag von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

im Gebäude Marktplatz 37, Zimmer 2.18, zu Einsichtnahme öffentlich aus.

Stadtkämmerei

Donnerstag, 18. Mai bis Donnerstag, 8. Juni

Ausschreibung von Bauarbeiten
Die Stadt Schwäbisch Gmünd schreibt folgende Arbeiten öffentlich nach VOB aus:

Uhlandschule in Schwäbisch Gmünd
Energetische Sanierung

a) Holzbau- Dachdeckung
b) Aussenputz als Wärmedämm-Verbundsystem
c) Fensterbau als Holz-Alu-Konstruktion

Klösterleschule in Schwäbisch Gmünd
Aufwärm-, Ausgabe- und Spülküche

a) Küchentechnische Anlagen

Der vollständige Text der Ausschreibung ist im Internet unter www.schwaebisch-gmuend.de abrufbar.

Amt für Gebäudewirtschaft

Donnerstag, 18. Mai bis Freitag, 16. Juni

Entwidmung
Einziehungsverfügung einer Teilfläche der Hinteren Schmiedgasse, Flurstück 290 der Gemarkung Schwäbisch Gmünd

Verfügung:

Gemäß § 7 Abs. 1 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg wird die im beigefügten Plan verzeichnete, auf Gemarkung Schwäbisch Gmünd gelegene Teilfläche der Hinteren Schmiedgasse, Flurstück 290 eingezogen.

Begründung:

Gemäß § 7 Absatz 1 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg kann eine Straße oder ein Straßenteil teilentwidmet werden, wenn sie für den Verkehr entbehrlich ist oder wenn überwiegende Gründe des Wohls der Allgemeinheit die Einziehung erforderlich machen.
Das Teilstück ist für den öffentlichen Verkehr entbehrlich.

Gemäß § 7 Absatz 4 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg ist die Einziehungsverfügung öffentlich bekannt zu machen.

Die Einziehung gilt am Tag nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung als bekannt gegeben und kann mit ihrer Begründung bis zum Ablauf eines Monats nach ihrer Bekanntgabe beim Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Schwäbisch Gmünd, Waisenhausgasse 1-3, 73525 Schwäbisch Gmünd eingesehen werden.

Gegen diese Einziehung kann innerhalb eines Monats nach ihrer Bekanntgabe Widerspruch bei der Stadt Schwäbisch Gmünd (Sitz: Schwäbisch Gmünd erhoben werden.

Veröffentlichung bitte mit beiliegendem Kartenausschnitt.

Stadt Schwäbisch Gmünd

PDF-Datei herunterladen Hintere Schmiedgasse.pdf

Donnerstag, 18. Mai bis Freitag, 16. Juni

Entwidmung
Einziehungsverfügung einer Teilfläche der Imhofstraße, Flurstück 469 der Gemarkung Schwäbisch Gmünd

Verfügung:

Gemäß § 7 Abs. 1 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg wird die im beigefügten Plan verzeichnete, auf Gemarkung Schwäbisch Gmünd gelegene Teilfläche der Imhofstraße, Flurstück 469 eingezogen.

Begründung:

Gemäß § 7 Absatz 1 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg kann eine Straße oder ein Straßenteil teilentwidmet werden, wenn sie für den Verkehr entbehrlich ist oder wenn überwiegende Gründe des Wohls der Allgemeinheit die Einziehung erforderlich machen.
Das Teilstück ist für den öffentlichen Verkehr entbehrlich.

Gemäß § 7 Absatz 4 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg ist die Einziehungsverfügung öffentlich bekannt zu machen.

Die Einziehung gilt am Tag nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung als bekannt gegeben und kann mit ihrer Begründung bis zum Ablauf eines Monats nach ihrer Bekanntgabe beim Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Schwäbisch Gmünd, Waisenhausgasse 1-3, 73525 Schwäbisch Gmünd eingesehen werden.

Gegen diese Einziehung kann innerhalb eines Monats nach ihrer Bekanntgabe Widerspruch bei der Stadt Schwäbisch Gmünd (Sitz: Schwäbisch Gmünd) erhoben werden.


Veröffentlichung bitte mit beiliegendem Kartenausschnitt.

Stadt Schwäbisch Gmünd




PDF-Datei herunterladen Entwidmung Imhofstrasse.pdf

Die Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Schwäbisch Gmünd - Waldstetten beabsichtigt, den gemeinsamen Flächennutzungsplan zu ändern und führt hierzu eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB durch.

Ziel und Zweck der Flächennutzungsplan-Änderung:
Ziel und Zweck der Änderung des Flächennutzungsplanes ist es im Wesentlichen, einen Standort für den Bau einer Photovoltaikanlage zu definieren. Ein Teilbereich der mittlerweile stillgelegten Erdaushub- und Bauschuttdeponie „Gügling“ soll künftig als „Fläche für erneuerbare Energien - Photovoltaik“ dargestellt werden. Damit soll die Aufstellung eines Bebauungsplans vorbereitet werden, der die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb der Photovoltaikanlage zur ökologisch sinnvollen Nutzung erneuerbarer Energien schafft.
Hierzu liegt der Vorentwurf für die Flächennutzungsplan-Änderung mit Begründung

in der Zeit vom 15.5.2017 bis 23.6.2017 (je einschließlich)

je einschließlich während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus Schwäbisch Gmünd, Marktplatz 1, 3. Obergeschoss (Präsentationswand) und im Rathaus Waldstetten, Hauptstraße 1, 1.Obergeschoss zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
Der Plan kann im genannten Zeitraum auch auf der Homepage der Stadt Schwäbisch Gmünd unter www.schwaebisch-gmuend.de/bebauungsplaene eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können Anregungen vorgebracht oder schriftlich eingereicht werden.
Über sie entscheidet der gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft in öffentlicher Sitzung.

Stadtplanungs- und Baurechtsamt


PDF-Datei herunterladen Bebauungsplan Nr. 435 "Solarpark Guegling".pdf

Der Gemeinderat der Stadt Schwäbisch Gmünd hat am 21.12.2016 in seiner öffentlichen Sitzung beschlossen, dass für das in nebenstehendem Übersichtsplan abgegrenzte Gebiet ein Bebauungsplan aufzustellen ist. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 2 (1) BauGB bekannt gemacht.

Ziel und Zweck des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften ist es im Wesentlichen, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb einer Photovoltaikanlage zur ökologisch sinnvollen Nutzung erneuerbarer Energien auf der mittlerweile stillgelegten Erdaushub- und Bauschuttdeponie „Gügling“ zu schaffen.
Das Plangebiet hat eine Größe von ca. 5,1 ha, wobei jedoch nur ca. 1,24 ha für die Erzeugung erneuerbarer Energie genutzt wird. Die übrigen Flächen dienen der Biotopsicherung und Biotopentwicklung.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes wird in der Zeit

vom 08.05.2017 bis 16.06.2017

je einschließlich während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Marktplatz 1, 3. Obergeschoss (Präsentationswand), öffentlich ausgelegt.

Der Plan kann im genannten Zeitraum auch im Bezirksamt Hussenhofen, Hauptstraße 72, während der dortigen Öffnungszeiten sowie auf der Homepage der Stadt Schwäbisch Gmünd unter www.schwaebisch-gmuend.de/bebauungsplaene eingesehen werden.
Während der Auslegungsfrist können Anregungen beim Stadtplanungs- und Baurechtsamt vorgebracht oder schriftlich eingereicht werden.
Über sie entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

Stadtplanungs- und Baurechtsamt

PDF-Datei herunterladen Bebauungsplan Nr. 435 "Solarpark Guegling".pdf

Donnerstag, 27. April bis Dienstag, 13. Juni

Ausschreibung von Leistungen
Der Schulverband Landesgymnasium für Hochbegabte schreibt folgende Leistungen öffentlich nach VOL/A aus:

Bewirtschaftung der Verpflegungseinrichtungen des Landesgymnasiums
für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd im Uni-Park.

Lieferung, Zubereitung und Ausgabe von Vollverpflegung vom 01.09.2017 bis 31.07.2020

Der vollständige Text der Ausschreibung ist im Internet unter www.schwaebisch-gmuend.de/ausschreibungen abrufbar.

Amt für Gebäudewirtschaft


Einträge insgesamt: 0
Seiten insgesamt: 0

Ausschreibungen

Samstag, 13. Mai bis Freitag, 2. Juni

Energetische Sanierung Uhlandschule in Schwäbisch Gmünd
Die Stadt Schwäbisch Gmünd schreibt folgende Arbeiten öffentlich nach VOB aus:

Uhlandschule in Schwäbisch Gmünd
Energetische Sanierung

a.) Holzbau- Dachdeckung
-Rückbau alte Dachdeckung, Lattung, Korkdämmung: ca. 850 m²
-Einbau neue Wärmedämmung, d=12 cm, WLG 027 und neue Dachdeckung: ca. 850 m²
-Neue Dachränder Ortgang und Traufen: ca. 250 lfm
-Wärmegedämmte Aussenwandbeplankung mit großform. Fassadenplatten: ca. 275 m²

Ausführung: ab KW 26 – KW 39/2017
Angebotseröffnung: 30.05.2017 um 9:00 Uhr
Schutzgebühr: 20,00 EUR, für Porto etc. sind zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.

b.) Aussenputz als Wärmedämm-Verbundsystem
-WDVS auf vorh. Putzfläche, d = 16 cm, WLG 035 : ca. 850 m²
-Innendämmung als Kalzium-Silikatplatte, d = 4 cm, WLG 050: ca. 85 m²
-Innenputzarbeiten: Einputzen von Fensteranschlüssen: ca. 1.000 lfm

Ausführung: ab KW 33 – KW 50/2017
Angebotseröffnung: 30.05.2017 um 9:30 Uhr
Schutzgebühr: 15,00 EUR, für Porto etc. sind zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.

c.) Fensterbau als Holz-Alu-Konstruktion
-Ausbau best. Holz-Alu-Fenster incl. Fenstersims: ca. 700 m²
-Ausbau best. Sonnenschutz: ca. 600 m²
-Einbau neue Holz-Alu-Fensterelemente (Verglasung Ug = 0,7 W/(m²K): ca. 650 m²
-Einbau neue Pfosten-Riegel-Fassade bei Eingang: ca. 70m²
-Einbau neues Eingangselement Ostseite: ca. 12 m²

Ausführung: ab KW 32 – 50/2017
Angebotseröffnung: 30.05.2017 um 10:00 Uhr
Schutzgebühr: 20,00 EUR, für Porto etc. sind zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.
Ablauf Zuschlagsfrist: 10.07.2017

Die Angebotsunterlagen können beim Amt für Gebäudewirtschaft, Rathaus, Zimmer 319, Marktplatz 1, 73525 Schwäbisch Gmünd ab Montag, den 15.05.2017 abgeholt werden. Rückfragen bitte unter Telefon 07171 6036591

Schutzgebühren werden nicht rückerstattet.
Bei Postversand sind für Porto etc. zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.
Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag (mit Kennzeichnung) bei vorgenannter Adresse einzureichen.
Angebotseröffnungen am selben Ort.

Vergabeprüfstelle i.S.v. § 31 VOB/A:
Regierungspräsidium Stuttgart
Amt für Gebäudewirtschaft
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Herr Wiltschko
Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 6036530
Telefax 07171 6036599
Michael.Wiltschko@schwaebisch-gmuend.de
Dezernat 2
Rathaus
Zimmer 322

Samstag, 13. Mai bis Freitag, 2. Juni

Aufwärm-, Ausgabe- und Spülküche
Die Stadt Schwäbisch Gmünd schreibt folgende Arbeiten öffentlich nach VOB aus:

Klösterleschule in Schwäbisch Gmünd
Aufwärm-, Ausgabe- und Spülküche

a.) Küchentechnische Anlagen
-Essen für ca. 120 Verpflegungsteilnehmer/ Schüler
-Essensausgabe
-Kombi-Dämpfer
-Hochschrankanlage
-Korb-Durchlaufspülmaschine
-Umluft-Gewerbekühlschrank
-Tiefkühlschrank 580 Liter

Ausführung: ab Sommer 2017
Angebotseröffnung: 31.05.2017 um 9:00 Uhr
Schutzgebühr: 20,00 EUR, für Porto etc. sind zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.

Ablauf Zuschlagsfrist: 10.07.2017
Die Angebotsunterlagen können beim Amt für Gebäudewirtschaft, Rathaus, Zimmer 319, Marktplatz 1, 73525 Schwäbisch Gmünd ab Montag, den 15.05.2017 abgeholt werden. Rückfragen bitte unter Telefon 07171 6036591

Schutzgebühren werden nicht rückerstattet.
Bei Postversand sind für Porto etc. zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.
Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag (mit Kennzeichnung) bei vorgenannter Adresse einzureichen.
Angebotseröffnungen am selben Ort.

Vergabeprüfstelle i.S.v. § 31 VOB/A:
Regierungspräsidium Stuttgart
Amt für Gebäudewirtschaft
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Herr Schneider
Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 6036580
Telefax 07171 6036599
Christian.Schneider@schwaebisch-gmuend.de
Dezernat 2
Rathaus
Zimmer 317

Ausschreibung von Leistungen

Der Schulverband Landesgymnasium für Hochbegabte schreibt folgende Leistungen öffentlich nach VOL/A aus:

Bewirtschaftung der Verpflegungseinrichtungen des Landesgymnasiums für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd, Uni-Park, 73525 Schwäbisch Gmünd

Beschreibung/Gegenstand des Auftrags:
Lieferung, Zubereitung und Ausgabe von Vollverpflegung für ca. 265 Essensteilnehmer in den Schuljahren 2017/2018 bis 2019/2020 an jeweils ca. 228 Tagen.

Vorbehalt der losweisen Vergabe
Die Leistung ist nicht in Lose aufgeteilt.

Ausführungsbeginn: 01.09.2017

Vertragslaufzeit: 01.09.2017 bis 31.07.2020

Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 30.11.2017

Eignung des Bieters
Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.
Mit dem Angebot ist eine Referenzliste vorzulegen.

Anforderung der Angebotsunterlagen
Unterlagen können kostenfrei bei www.subreport.de
unter der Elvis-ID: E48682587 heruntergeladen werden.

Einreichung der Angebote
Bis spätestens 13.06.2017, 10.00 Uhr, bei
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Amt für Gebäudewirtschaft
Marktplatz 1, 73525 Schwäbisch Gmünd.

Eröffnung der Angebote
13.06.2017, 10.00 Uhr, bei vorstehend genannter Adresse.
Bei der Eröffnung dürfen keine Bieter anwesend sein.

Hinweis auf § 27 VOL/A
Bewerber unterliegen mit Abgabe ihres Angebots den
Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote.

Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter
Vergabeverstöße
Regierungspräsidium Karlsruhe, Vergabekammer

Einträge insgesamt: 0
Seiten insgesamt: 0

Stellenangebote

Dienstag, 21. Oktober

Bewerberportal
www.schwaebisch-gmuend.de/bewerbung
Einträge insgesamt: 0
Seiten insgesamt: 0

Amtliche Wahlbekanntmachungen

Momentan sind keine Veröffentlichungen vorhanden
zurück
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz