Personalausweis

Seit dem 1. November 2010 wird der neue Personalausweis ausgestellt. Er hat die Größe einer Scheckkarte und beinhaltet einen Chip, in welchem die Personendaten, das Lichtbild, die Anschrift und eventuell eine gewünschte Online-Ausweisfunktion gespeichert werden. Darüber hinaus können auf Wunsch des Antragstellers die Fingerabdrücke bei Antragstellung abgespeichert werden.

Beantragung:
Sie können den Personalausweis im Bürgerbüro oder bei den Bezirksämtern beantragen.
Der Antrag kann nur persönlich gestellt werden.
Folgende Unterlagen sind bei Antragstellung vorzulegen:

  • bisheriger Personalausweis
  • Reisepass, Kinderausweis oder Kinderreisepass 
  • 1 biometrisches Lichtbild (Passbild) aus neuester Zeit (nicht älter als 3 Monate) mit hellem, einfarbigen Hintergrund
  • Geburtsurkunde/Heiratsurkunde/Familienbuch (wenn bisher kein Pass- oder Ausweisdokument vorhanden)
  • Heiratsurkunde, sofern der Personalausweis nach Eheschließung wegen Namensänderung neu beantragt wird
  • Bei Einbürgerungen: Einbürgerungsurkunde und übersetzte Geburtsurkunde
  • Bei unter 16-Jährigen (die persönliche Vorsprache des Kindes ist grundsätzlich erforderlich): Unterschriften und Ausweise der Erziehungsberechtigten, mindestens ein Erziehungsberechtigter muss persönlich mit vorsprechen. Ggf. Zustimmungserklärung und Ausweis des nicht vorsprechenden Elternteils, eventuell Sorgerechtsnachweis.

Bearbeitungszeit: ca. 4 – 5 Wochen

Gebühren:

  • Antragstellende Person ab 24 Jahren 28,80 Euro (10 Jahre gültig)
  • Antragstellende Person unter 24 Jahren 22,80 Euro (6 Jahre gültig)
  • Vorläufiger Personalausweis 10,00 Euro (3 Monate gültig)

Weitere Gebührenregelungen:

  • Ändern der Transport-PIN in 6-stellige persönliche PIN bei der Ausgabe oder Einschaltung der Online-Ausweisfunktion bei Vollendung des 16. Lebensjahres mit Setzen der persönlichen PIN Gebührenfrei
  • Nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion 6,00 Euro
  • Ändern der PIN im Bürgerbüro bzw. im Bezirksamt (z.B. PIN vergessen) 6,00 Euro
  • Ändern der Anschrift bei Umzügen Gebührenfrei
  • Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall Gebührenfrei
  • Entsperren der Online-Ausweisfunktion 6,00 Euro

Bei Beantragung des neuen Personalausweises erhalten Sie von der Personalausweisbehörde eine Informationsbroschüre über die weiteren Funktionen des Personalausweises mit Online-Ausweisfunktion. 
Weitere Informationen zum neuen Personalausweis finden Sie im Internet unter www.personalausweisportal.de.

Verlängerungen sind nicht möglich!
Prüfen Sie rechtzeitig vor einer Auslandsreise, ob Ihre Ausweisdokumente noch gültig sind.

Aktuelle Auskünfte zu den Einreisebestimmungen einzelner Staaten können über das Auswärtige Amt eingeholt werden.

Änderungen
Im Personalausweis kann nur die Anschrift bei Wohnortwechsel geändert werden.
Bei Änderungen der Personaldaten (z.B. Namensänderung durch Heirat) muss ein neuer Personalausweis beantragt werden.

Bei Verlust eines Personalausweises muss bei der Personalausweisbehörde eine Verlustanzeige gemacht werden und mit Vorlage eines Reisepasses oder einer Geburtsurkunde ein neuer Personalausweis beantragt werden.

Bei Diebstahl muss bei der Polizei eine Anzeige gemacht werden und mit Vorlage dieser Diebstahlsanzeige, eines Reisepasses oder einer Geburtsurkunde bei der Personalausweisbehörde ein neuer Personalausweis beantragt werden.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz