Abmeldung (Wegzug von Schwäbisch Gmünd)

Eine Abmeldung muss nur vorgenommen werden, wenn eine der drei aufgeführten Situationen eintritt:

1. Wegzug ins Ausland, es besteht kein Wohnsitz mehr im Inland
2. Aufgabe eines Nebenwohnsitzes, die Abmeldung muss beim Hauptwohnsitz / einzigen Wohnsitz abgegeben werden
3. Abmeldung nach unbekannt

Die Frist für eine Abmeldung beträgt 2 Wochen ab dem Auszugsdatum.

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden. Eine Abmeldung ist frühestens eine Woche vor Auszug möglich.

Mitzubringende Unterlagen (für alle Personen, die mit abgemeldet werden): ausgefülltes Abmeldeformular, Wohnungsgeberbestätigung (neu), Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass.

Ab Inkrafttreten des Bundesmeldegesetzes am 01.11.2015 wird wieder die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers eingeführt. Bei der Abmeldung muss die Wohnungsgeberbestätigung vorgelegt werden. Ein Vordruck ist auf unserer Homepage bei den Formularen hinterlegt. Die Vorlage der Kündigung des Mietvertrages erfüllt die Wohnungsgeberbestätigung nicht.

Bei einem Wegzug in eine andere Gemeinde in  Deutschland wird durch die Anmeldung bei der  Meldebehörde des neuen Wohnortes die Abmeldung am bisherigen Wohnort durchgeführt.

Bürgerbüro

Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 603-331
Telefax: 07171 603-1299
 

auch zuständig für diese Dienstleistung:

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz