Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

September
28
2006
Sauberes Schwäbisch Gmünd - viele helfen mit

Eine saubere Stadt hat für die meisten Menschen einen hohen Stellenwert. Die Verschmutzung der Straßen und Plätze, achtlos weggeworfener Abfall auf Spielplätzen und öffentlichen Grünflächen – dies ist auch in Schwäbisch Gmünd Thema und gehört leider zu den häufigsten Bürgerbeschwerden.

Eine saubere Stadt hat für die meisten Menschen einen hohen Stellenwert. Die Verschmutzung der Straßen und Plätze, achtlos weggeworfener Abfall auf Spielplätzen und öffentlichen Grünflächen - dies ist auch in Schwäbisch Gmünd Thema und gehört leider zu den häufigsten Bürgerbeschwerden. Die Stadt alleine ist nicht in der Lage, der zunehmenden Verschmutzung Herr zu werden. Sowohl Finanzen als auch Personal stehen nicht in ausreichender Form zur Verfügung, um in sämtlichen Bereichen der Stadt für entsprechende Sauberkeit zu sorgen. Daher hat sich die Stadt mit der Aktion "Sauberes Schwäbisch Gmünd" der Thematik Sauberkeit auf neuartige Art und Weise angenommen.Bei den vielfältigen Aktionen der Stadtverwaltung geht es darum, das Umweltbewusstsein der Bevölkerung zu schärfen, über das richtige Verhalten aufzuklären und die Bürgerinnen und Bürger zu einem verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Lebensraum anzuhalten. Fortschritte hin zu einem sauberen Schwäbisch Gmünd sind nun erkennbar. Die Bürger sind couragierter geworden und sprechen Müllsünder oft gleich an oder melden größere Verstöße direkt beim Ordnungsamt oder bei der Polizei. Von 20 eingegangenen Anzeigen waren in 16 Fällen Bürger mit sachdienlichen Hinweisen beteiligt. Die festgesetzten Bußgelder lagen dabei in der Regel zwischen 50 und 100 Euro, in schwerwiegenden Fällen auch deutlich darüber.Insbesondere das Auftreten von Polizei und des gemeindlichen Vollzugsdienstes in Uniform trug dazu bei, dass Abfälle und Zigarettenkippen auf den Plätzen in Schwäbisch Gmünd abgenommen haben. Auch hier wurden innerhalb von 3 Monaten 26 Verwarnungen ausgesprochen, teilweise auch Bußgelder festgesetzt. Die meisten Verwarnten zeigten sich dabei reumütig und beseitigen ihre verursachten Verschmutzungen umgehend. Die Ordnungshüter beließen es in diesen Fällen bei einer mündlichen Verwarnung.Insgesamt ist man mit der Aktion "Sauberes Schwäbisch Gmünd" auf dem richtigen Weg. Fundament für die Aktion ist jedoch das bürgerschaftliche Engagement, so ist man sich bei der Stadtverwaltung einig.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz