Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Oktober
05
2006
Gmünder Kirchweih

Schwäbisch Gmünd (sv) Der diesjährige Kirchweihmarkt (Krämermarkt) beginnt am Donnerstag, 12. Oktober und dauert bis Sonntag, 15.Oktober 2006. Marktgelände ist wie immer der Marktplatz, der östliche Teil der Bocksgasse sowie der Johannisplatz. Der Kirchweihmarkt hat bereits Tradition, denn das Recht zur Abhaltung dieses Marktes wurde den Gmündern bereits im 15. Jahrhundert durch Kaiser Maximilian gewährt.

Schwäbisch Gmünd (sv) Der diesjährige Kirchweihmarkt (Krämermarkt) beginnt am Donnerstag, 12. Oktober und dauert bis Sonntag, 15.Oktober 2006. Marktgelände ist wie immer der Marktplatz, der östliche Teil der Bocksgasse sowie der Johannisplatz. Der Kirchweihmarkt hat bereits Tradition, denn das Recht zur Abhaltung dieses Marktes wurde den Gmündern bereits im 15. Jahrhundert durch Kaiser Maximilian gewährt.Ca. 120 Marktbeschicker bieten ihre Waren, die so genann-ten Krämerwaren an. Das Angebot ist reichhaltig und buntgemischt. Angefangen von Socken, Lederwaren, Strickwaren, Textilien für Frauen, Herren und Kinder über Gardinen bis hin zum Staubsaugerzubehör, Blumenzwiebeln, Bürsten, Korbwaren, Pfannen und Reinigungsmitteln, wird alles geboten, was zum Repertoire eines solchen Marktes gehört. Für die Kinder gibt es eine große Auswahl an Spielwaren für jedes Alter.Großes Interesse bei den Marktbesuchern finden meist die Spezialisten mit Vorführungen verschiedener Haushaltsartikel und Neuheiten.Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Imbissstände mit ihrem reichhaltigen Angebot. Es gibt verschiedene Grillwürste, Steaks, Flammkuchen, Schupfnudeln und vieles andere mehr. Selbstverständlich fehlen die Süßwarenstände nicht, so dass für Jung und Alt alles geboten wird, was das Herz begehrt.Viele Marktbeschicker kommen schon seit Generationen auf den Gmünder Krämermarkt. Sie erwarten vom Marktamt, dass sie wieder ihren angestammten Platz zugeteilt bekommen, damit sie von ihren Stammkunden auch sofort gefunden werden. Die Marktbeschicker kommen gerne nach Schwäbisch Gmünd, weil es ein attraktiver Markt ist, der viele Besucher anzieht. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass beim Marktamt sehr viele Bewerbungen und Anfragen aus ganz Deutschland eingehen. In der Regel werden jedoch nur Beschicker aus Baden-Württemberg und Bayern zugelassen, die bekannt und bewährt sind.Am Sonntag ist zugleich verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte in der Stadt sind von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr für den Verkauf geöffnet.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz