Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
17
2007
Grandioses Theater:

Schwäbisch Gmünd (sv) – "Ein in jeder Hinsicht starkes Stück", "eine schlüssige, mitreißende und bewegende Inszenierung" und "ein grandioser Theaterabend" – das Presselob für Luisa Brandsdörfers Inszenierung von Lutz Hübners "Hotel Paraiso" spricht für sich. Am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr spielt die Badische Landesbühne Bruchsal das Stück im Kulturzentrum Prediger in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd (sv) - "Ein in jeder Hinsicht starkes Stück", "eine schlüssige, mitreißende und bewegende Inszenierung" und "ein grandioser Theaterabend" - das Presselob für Luisa Brandsdörfers Inszenierung von Lutz Hübners "Hotel Paraiso" spricht für sich. Am Donnerstag, 1. März, um 20 Uhr spielt die Badische Landesbühne Bruchsal das Stück im Kulturzentrum Prediger in Schwäbisch Gmünd.
 
Bissig, pointiert und mit viel Humor werden in Lutz Hübners "Hotel Paraiso" die bekannten Abgründe einer "ganz normalen" Familie heraufbeschworen: Ein Hotel am Meer, endlich hat man Zeit für sich selbst, Zeit für die anderen - paradiesisch. Doch es kommt anders. Die Familie Neuwirth will hier ein letztes Mal gemeinsam den Sommerurlaub verbringen, bevor die erwachsene Tochter das Haus der Eltern verlässt. Sie sind zurückgekehrt an den Ort, wo vor zehn Jahren eine große Entscheidung fiel: Vater Günther Neuwirth (Stefan Holm) verzichtete damals zugunsten seiner Familie auf die Karrierechance im Ausland, was er Frau und Tochter nie verziehen hat. Doch auch Verena Neuwirth (Evelyn Nagel) glaubt, durch die Familie Wesentliches verpasst zu haben. Zurück am "Scheideweg", im Hotel Paraiso, werden Lebenslügen entlarvt und Biografien überdacht. Was wäre gewesen, wenn …
 
Karten gibt es beim i-Punkt Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 603-4250.

 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz