Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

April
27
2007
Spuren und Reste der Alten Stadtmauer

Schwäbisch Gmünd (sv) Bei den Kanalarbeiten im Bereich der Baldungstraße ist der Unterbau der alten Stadtmauer angeschnitten worden. Dies war bei der Vorbesprechungen der Arbeiten im Sommer 2006 bereits als wahrscheinlich erachtet worden. Der Mauerrest ist etwa 1,5 m breit und hat als Rest eine Höhe rund 1,1m. Johannes Zengerle vom Baubüro Schwäbisch Gmünd des Regierungspräsidiums Stuttgart hat bei einem Ortstermin mit der Unteren Denkmalbehörde (Stadtplanungs- und Baurechtsamt der Stadt) mitgeteilt, er erwarte die alte Stadtmauer im Verlauf der Kanalarbeiten später noch mal im Umfeld des Schmied-Turms auf Höhe des Steinernen Waschhauses zu berühren.

Schwäbisch Gmünd (sv) Bei den Kanalarbeiten im Bereich der Baldungstraße ist der Unterbau der alten Stadtmauer angeschnitten worden. Dies war bei der Vorbesprechungen der Arbeiten im Sommer 2006 bereits als wahrscheinlich erachtet worden. Der Mauerrest ist etwa 1,5 m breit und hat als Rest eine Höhe rund 1,1m. Johannes Zengerle vom Baubüro Schwäbisch Gmünd des Regierungspräsidiums Stuttgart hat bei einem Ortstermin mit der Unteren Denkmalbehörde (Stadtplanungs- und Baurechtsamt der Stadt) mitgeteilt, er erwarte die alte Stadtmauer im Verlauf der Kanalarbeiten später noch mal im Umfeld des Schmied-Turms auf Höhe des Steinernen Waschhauses zu berühren. Wie bei allen Funden wurde auch hier in enger Zusammenarbeit der Straßenbauverwaltung und den Denkmalschutzbehörden die Fundstelle dokumentiert und vermessen, bevor die Bauarbeiten weitergeführt wurden.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz