Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

April
28
2005
Neue Kleinkehrmaschine mit Sponsorenhilfe

Schwäbisch Gmünd (sv) Eine neue Kleinkehrmaschine konnte am Donnerstag von Oberbürger-meister Wolfgang Leidig offiziell in den Einsatz geschickt werden. Die neue Maschine des Baubetriebs-amtes konnte Dank von rund 40 Sponsoren beschafft werden. Sie wird insbesondere in der Innen-stadt im Einsatz sein und hier Gehwege und rund um städtische Dienstgebäude fegen.

Schwäbisch Gmünd (sv) Eine neue Kleinkehrmaschine konnte am Donnerstag von Oberbürgermeister Wolfgang Leidig offiziell in den Einsatz geschickt werden. Die neue Maschine des Baubetriebsamtes konnte Dank von rund 40 Sponsoren beschafft werden. Sie wird insbesondere in der Innenstadt im Einsatz sein und hier Gehwege und rund um städtische Dienstgebäude fegen.
 
Die neue Kehrmaschine hat eine Kehrbreite von 1,40 Meter. Beim Kehren wird auch Wasser eingesetzt, wofür ein Wasserreservoir von 100 Liter eingebaut ist. Das Diesel betriebene Fahrzeug hat eine Höchstgeschwindigkeit von 16 km/Stunde und wird von einem Mitarbeiter gefahren. Insgesamt fasst die neue Kehrmaschine 550 Liter Schmutz. Sie wird weiter dazu beitragen, dass Schwäbisch Gmünd sauberer wird, wie dies auch schon seit dem vergangenen Jahr der eingesetzte Putzteufel tut.

 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz