Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

August
14
2001
Erlebnisreiche Ferien am Rande der Stadt

Oberbürgermeister Wolfgang Leidig besucht Kinder im 'Waldheim'

"Schwäbisch Gmünd (sv) Stadtranderholung während des Sommers ist in Schwäbisch Gmünd seit den sechziger Jahren zu einem bei Kindern und Eltern beliebten Ferienzeitereignis geworden. Die katholischen Innenstadtgemeinden St. Franziskus und Münster wie die evangelische Kirchengemeinde bieten solche Erholungsmöglichkeiten am Rande der Stadt an. Oberbürgermeister Wolfgang Leidig besuchte am Dienstag, 14.08.01am Morgen die Kinder auf dem Ziegerhof , die dort - organisiert von der St. Franziskusgemeinde - eine Ferienfreizeit unter der pädagogischen Leitung von Claudia Fritsch und Jörg Luigart verbringen. Am Nachmittag machte der Oberbürgermeister dann im Paulushaus Station, das nun das ""Waldheim"" der evangelischen Gesamtkirchengemeinde ist und in dem der Religionspädagoge Schubert zusammen mit Diakon Wilhelm die Kinder betreut. Bei beiden Besuchen brachte der Oberbürgermeister ein kleines Geschenk, ein Gesellschaftsspiel hier, einen Lederfußball dort für die Kinder mit. Die Stadt Schwäbisch Gmünd fördert diese Naherholung der Kinder. (DM 4,00 [2,1 Euro] je Schwäbisch Gmünder Kind und Verpflegungstag). Insgesamt stellt die Stadt in diesem Jahr rund 20.000 DM zur Mitfinanzierung der Stadtranderholung zur Verfügung. Mit diesen Angeboten soll zum einen Kindern aus Familien, die nicht in Urlaub oder zu Verwandten fahren können, ein Ferienerlebnis möglich werden, ebenso Kindern von alleinerziehenden Müttern oder Vätern wie auch von berufstätigen Eltern. Zudem ist das Gruppenerlebnis bei der Stadtranderholung für viele Kinder eine Gelegenheit, sich fernab der Schule in eine Gemeinschaft einzufügen und soziales Miteinander zu erfahren, zu erlernen. "
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz