Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

September
18
2015
Luftballonaktion „Wir heißen Flüchtlinge willkommen“

Luftballonaktion „Wir heißen Flüchtlinge willkommen“ und die Folgen. Post für David Friesen aus der Gmünder Oststadt...

Schwäbisch Gmünd (sv). David Friesen, vier Jahre alt, wohnt in der Kiesmühle im Gmünder Osten, und sammelt eifrig Schleich-Ritter. Dass jetzt ein weiterer Ritter und großer Magier zusammen mit Bonbons der Gmünder Bonbonmanufaktur „Bonbonle“ Einzug in sein Kinderzimmer hält, hätte er wohl nicht gedacht.

Sein Luftballon, den er zusammen mit seiner Großmutter Maria Friesen im Frühsommer, nämlich am 17. Mai diesen Jahres, beim Oststadtfest, mit einem Willkommensgruß für Flüchtlinge in den Himmel steigen ließ, flog bis über die Landesgrenze nach Bayern. David ist nicht der Einzige, dessen Karte ihren Weg zurück in die Oststadt fand, auch wenn die Überraschung für ihn vielleicht am größten war. Insgesamt kamen zehn Luftballons ans Ziel: Die Absender ebenso wie die Empfänger wurden, wie seinerzeit ausgelobt, mit einem kleinen Geschenk bedacht.

Gespendet wurden die rund 200 Luftballons von Harald Roob, dem Inhaber der gleichnamigen Firma im Gmünder Schindelackerweg, deren großzügiges Engagement die Aktion erst möglich machte.

Ein Dank von allen erfolgreichen Teilnehmern gilt auch ihm. Am vergangenen Wochenende übergaben Christine Hüttmann, Stadtteilkoordinatorin der Oststadt, und Roob die Geschenke an David und seinen Vater Valerij Friesen.

Bildunterschrift von links:
Valerij Friesen (Finanz- und Versicherungsfachmann), David Friesen, Harald Roob, Stadtteilkoordinatorin Christine Hüttmann.


 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz