Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Oktober
30
2015
Netzwerk Ambulante Dienste Schwäbisch Gmünd überreicht Zertifikate
Zum Abschluss der Seminarreihe für pflegende Angehörige

15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten ein Zertifikat überreicht...

Schwäbisch Gmünd (sv). „Wer pflegt braucht Unterstützung“ - unter diesem Motto startete Anfang September die Seminarreihe für pflegende Angehörige. Ziel der Seminarreihe war die Vermittlung von praktischem und theoretischem Wissen, um Eltern oder andere Angehörige Zuhause pflegen zu können. An zehn Terminen erhielten die Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer neue Impulse, wurden bei praktischen Übungen angeleitet, erhielten Informationen über altersspezifische Erkrankungen, Leistungen der Pflegekassen, Beobachtung des pflegebedürftigen Menschen, Selbstpflege und die Altenhilfeangebote in der Region. Sehr hohen Stellenwert nahmen auch die Gespräche untereinander ein, die zeigten, ich bin nicht alleine, es gibt noch vielen andere Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind. Im Rahmen einer kleinen Abschlussveranstaltung erhielten kürzlich im Seniorenzentrum St. Anna 15 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer ein Zertifikat und eine Rose überreicht. Die Seminarreihe fand auf Initiative des Netzwerkes Ambulante Dienste Schwäbisch Gmünd statt. Folgende Dienste haben die Seminarreihe mitgestaltet: Ambulanter Pflegedienst Ostalb, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Schwäbisch Gmünd e.V., Malteser Hilfsdienst gGmbH, Mobile Dienste Stiftung Haus Lindenhof, Vinzenz ambulant, der ökumenische Pflegedienst und die Hospitalstiftung Schwäbisch Gmünd mit Seniorennetzwerk und Generationentreff Spitalmühle.



 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz