Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

November
23
2015
St. Martin weiter im Straßdorfer Kindergarten

Zum Thema St. Martin im Straßdorfer Kindergarten gab es ein gemeinsames Gespräch zwischen Christian Baron, Elternvertretern, dem Kindergartenteam und der Stadt...

Schwäbisch Gmünd (sv). Für Diskussionen sorgte die Anfrage von Stadtrat Christian Baron vom vergangenen Mittwoch im Haushaltsausschuss. Er beklagte, dass im städtischen Kindergarten Emerland in Straßdorf an St. Martin das Martinsfest zu einem Lichterfest wurde. Für ihn gehöre das Fest zur Kultur in Schwäbisch Gmünd, und die Eigenschaften, die mit diesem Heiligen verbunden werden, seien ein wichtiger Teil unserer Werte. Deshalb gehörten sie auch in die Kindergärten. Nun haben sich das Kindergartenteam, die Elternvertreter und Klaus Arnholdt als Leiter des Amtes für Bildung und Sport mit Stadtrat Baron getroffen, diskutiert und am Ende einen gemeinsamen Schlusspunkt gefunden. Zum ersten stellen alle fest, dass die Vermittlung christlicher Werte und das Leben unserer Kultur im Kindergarten Emerland wie in allen städtischen Kindergärten ein wichtiger Bestandteil der Erziehung ist und auch vermittelt wird. Dies gilt auch für das Lichterfest im Emerland. Der Kindergarten betonte, dass das Lichterfest keine Gegenfeier zu St. Martin war, im Gegenteil, es wurde einfach nur ein Name ausgesucht, um auch den Kindern im Kindergarten Emerland durch ein eigenes Fest St. Martin näher zu bringen. Der Name wurde aus Rücksicht zur zentralen Martinsfeier der Kirchengemeinde gewählt. Der Kindergarten wird sein Fest zukünftig wieder Martinsfest nennen, um deutlich zu machen, dass es dabei um die Botschaft des Heiligen Martin geht.

 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz