Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

November
26
2015
Türkische Spezialitäten auf dem Staufersaga-Weihnachtsmarkt

Der Staufersaga-Weihnachtsmarkt wird erstmalig mit türkischen Spezialitäten durch den Förderverein Yunus Emre unterstützt...

Schwäbisch Gmünd (sv). Der traditionelle Weihnachtsmarkt eröffnet der Erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse am Freitag, 27. November, um 17.30 Uhr. Der Staufersaga-Weihnachtsmarkt wird um 18.30 Uhr, eröffnet und lädt bis zum 17. Dezember, nicht nur zum Punsch und Glühwein ein. Die zwei unübersehbaren Türme weisen den Weg zum Staufersaga-Weihnachtsmarkt. Nicht nur als Richtungspfeil zum Staufersaga-Weihnachtsmarkt dienen die Türme sondern richten den Blick auf 2016 zum Stauferfestival mit verschiedene Informationen rund um den Staufersaga-Verein. Liebevoll weihnachtlich geschmückte Häuschen warten mit tollen Geschenkideen sowie mit süßen und deftigen Leckereien auf die Besucherinnen und Besucher. Zum ersten Mal wird der Verein Staufersaga die komplette Weihnachtsmarktzeit auf der Nordseite der Staufer-Basilika in gewohnter mittelalterlicher Manier mit handwerklichen Vorführungen, selbst hergestellten Geschenkartikeln, weihnachtlichen Lesungen und vielem mehr die Gäste überraschen. Im Verköstigungshäuschen gibt es wieder den Barbarossa-Trunk, Heidelbeerglühwein sowie den alkoholfreien Agens-Punsch. Auch zum ersten Mal wird der Förderverein Yunus Emre und die Gmünder Lernhilfe den Staufersaga-Weihnachtsmarkt mit türkischen Leckereien wie zum Beispiel: Gözleme (gefüllte Teigtaschen), Lahmacun (türkische Pizza), Suppen und vieles mehr unterstützen. Den Erlös, den Yunus Emre erwirtschaftet, kommt Flüchtlingskinder für Deutschkurse zu Gute und der Staufersaga-Verein spendet für wohltätige und kulturelle Zwecke. Das ist eine hervorragende Gelegenheit zwischen den Kulturen eine Brücke zu bauen und sich gegenseitig Kennenzulernen, so Aysenur Clingir vom Förderverein Yunus Emre, Frauen und Familienarbeit. Die Freundschaft entstand bereits schon vor einigen Jahren und zwar zur Staufersaga. Der Förderverein Yunus Emre beteiligte sich bereits bei den Staufersaga-Aufführungen 2012 und wird auch wieder zum Stauferfestival 2016 dabei sein.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz