Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

November
30
2015
Gmünder Weihnachtszirkus

Mit einer atemberaubenden Show entführt der Gmünder Weihnachtszirkus vom 25. Dezember bis 6. Januar in die Welt des großen Staunens. Die Künstler um Zirkusdirektor Oleg Zhovnir begeistern das Publikum täglich um 15 Uhr und um 19 Uhr auf dem Schießtalplatz Schwäbisch Gmünd...

Vielseitige Highlights bietet das Programm im festlich geschmückten und gut beheizten Zirkuszelt: In schwindelerregender Höhe präsentiert das ukrainische Trio Utkin feinste Akrobatik an zwei unter der Zirkuskuppel befestigten Strapaten. Ebenfalls aus der Ukraine sind fünf Künstler vom Staatszirkus zu Gast, die am Vierfach-Reck und mit einer einzigartigen Nummer auf dem Riesen-Fahrrad das Publikum für sich gewinnen. Die beliebte französische Jongleurin Viktoria vereint Balance, Tempo und Tanz zu einer ausdrucksvollen Choreographie, wie auch die Artistin Ludmila aus Frankreich, die im Gmünder Weihnachtszirkus die seltene Kunst des Jonglierens mit Füßen zeigt. Ein tierisches Vergnügen versprechen die Hunde-Nummer von Svetlana und Grzegorz aus Polen und der deutsche Dresseur Franz Kafka mit seinem afrikanischen Elefanten. Heidi Spiendler weiß große und kleine Zirkusfans mit ihren Pferden und süßen Ponys zu begeistern, und Sveta Jednorog aus Polen ist erstmals in einer Choreographie mit Tauben am Riesen-Ringtrapez zu erleben. Mit einer Revue auf verschiedensten Fahrrädern bringt das Trio Vasilen aus Frankreich die Besucher zum Staunen. Darüber hinaus darf das Zirkusballett „Double Act“ nicht fehlen, das bereits zum siebten Mal mit einem neuen Programm in Schwäbisch Gmünd zu Gast ist. Und was wäre eine Zirkusvorstellung ohne Clown? Garantiert viel zu lachen gibt es, wenn Anton Pilossian aus Schweden die Manege betritt: Er zählt zu den weltweit berühmtesten Clowns, war viele Jahre im Russischen Staatszirkus zu sehen und verzaubert sein Publikum nun mit einer eigenen Nummer. Temperamentvoll und mit viel Charme führt der spanische Moderator Carmelo durch das Programm.
Oberbürgermeister Richard Arnold hat wieder die Schirmherrschaft für diesen besonderen Event zwischen den Jahren übernommen und freut sich gemeinsam mit Oleg Zhovnir auf zahlreiche Besucher. 600 Plätze bietet das Zelt, in dem neben den regulären Veranstaltungen am 26. Dezember um 19 Uhr eine Benefiz-Gala und am 1. Januar ein Familientag stattfinden. Im ebenfalls beheizten und festlich geschmückten Foyer finden sich in weihnachtlicher Atmosphäre verschiedene Getränke, Popcorn, Zuckerwatte und vieles mehr.

Karten und Informationen:
Karten gibt es beim i-Punkt Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 603-4250. Weitere Informationen und Karten unter www.opalla.net.


Weblinks:
www.opalla.net
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz