Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Dezember
02
2015
Zweiter Gesundheitstag bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Das vielseitige Angebot des zweiten Gesundheitstages im Kulturzentrum Prediger nützten zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd...

Schwäbisch Gmünd (sv). Ein voller Erfolg war der zweite Gesundheitstag unter dem Motto „Mach mit – bleib fit“ am Donnerstag, 19. November, bei der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd. Hunderte Mitarbeiter besuchten den Markt der Möglichkeiten und informierten sich über aktuelle Themen der Gesundheitsförderung oder wurden aktiv bei vielen Mitmachaktionen. Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der MitarbeiterInnen sind eng miteinander verbunden. Mit diesem Gesundheitstag konnten Impulse für eine positive Auseinandersetzung mit der eigenen Gesundheit geschaffen werden. Gesundheitstage sind somit ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Mit dem Gesundheitstag wird eine positive Botschaft an die MitarbeiterInnen vermittelt: „Gesunde und motivierte MitarbeiterInnen sind das Kapital unserer Verwaltung. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben!“ Es wurde viel geboten, von „A“ wie Apfel bis „Z“ wie Zentrum für Naturheilkunde, alles war dabei. Bei dem städtischen Gesundheitsquiz hatten die Mitarbeiter die Möglichkeit tolle Preise zu gewinnen. In einem Vortrag stellte Kevin Eisele das neue Pilotprojekt zwischen der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, dem RehaZentrum Eisele und der BARMER GEK vor. Im Projekt „Der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd den Rücken stärken“ dreht sich alles um Gesundheit am Arbeitsplatz. Das Pilotprojekt umfasst unkomplizierte Aktionen zur Förderung der Gesundheitskompetenz, sowie die Sicherstellung von Nachhaltigkeit. In einem ersten Schritt erhalten die Mitarbeiter theoretischen Input, im zweiten Schritt erhalten Kleingruppen eine individuelle Analyse und Schulung. In einem dritten Schritt wird in Aktiven Mini-Pausen mit einem individuellen Training gelernte Übungen aufgefrischt und verfestigt. Um die Nachhaltigkeit zu stärken gibt es dann online Übungstools. Das Projekt startet im Frühjahr 2016. Weiterhin laufen die Maßnahmen wie Pilateskurse, Ernährungskurse, Lauftreffs, Bildschirmschoneraktionen und vieles mehr.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz