Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Dezember
09
2015
Tanzverbot gelockert

Die Landesregierung hat das Tanzverbot an Heilig Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag aufgehoben...

Schwäbisch Gmünd (sv). Die Landesregierung hat mit der Änderung des Feiertagsgesetzes das Tanzverbot gelockert. Das bisherige Tanzverbot an Heilig Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag wurde aufgehoben. Öffentliche Tanzveranstaltungen sind gemäß der Gesetzesänderung in Baden Württemberg nur noch an folgenden Feiertagen verboten:

Gründonnerstag 18 Uhr bis Karsamstag 20 Uhr, an Allerheiligen, wenn Allerheiligen auf die Wochentage (Montag bis Freitag fällt, von 3 Uhr bis 24 Uhr, Samstag oder Sonntag fällt von 5 Uhr bis 24 Uhr), Buß- und Bettag von 3 Uhr bis 24 Uhr, am Volkstrauertag und Totengedenktag von 5 Uhr bis 24 Uhr.

Die Gesetzesänderung trat am 5. Dezember 2015 in Kraft. Von dieser Änderung unberührt bleibt jedoch die Sperrzeit und Feiertagsruhe nach Paragraph 46 des Landesglücksspielgesetz. Danach dürfen Geldspielgeräte in Gaststätten am Karfreitag, Allerheiligen, Allgemeinem Buß- und Bettag, am Totensonntag, Volkstrauertag, Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag nicht betrieben werden. Spielhallen müssen an diesen Feiertagen ebenfalls geschlossen bleiben.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz