Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Dezember
17
2015
Warum feiern wir Advent?

Bei Adventstee und Gebäck trafen sich Frauen unterschiedlicher Religionen und Herkunft aus dem Gmünder Raum...

Schwäbisch Gmünd (sv). Generationentreff Spitalmühle spricht Gegeneinladung zum Fastenbrechen aus. Beim Fastenbrechen, zu dem im Sommer muslimische Gruppen in die Spitalmühle eingeladen hatten, kam die Idee einer Gegeneinladung auf. Anfang Dezember war es dann so weit: Bei Adventstee und Gebäck trafen sich Frauen unterschiedlicher Religionen und Herkunft aus dem Gmünder Raum. Pfarrerin Ulrike Förschler erklärte Bräuche der christlichen Adventszeit. Sie hatte dazu Adventsgebäck mitgebracht, dessen Zutaten in der früheren Fastenzeit im Advent erlaubt waren. Heute wird diese Zeit eigentlich nur noch bei orthodoxen Christen eingehalten. Die Generaloberin der Franziskanerinnen, Schwester Regina, berichtete von der Adventszeit im Kloster, die unter anderem mit den Rorate-Andachten dem ursprünglichen Sinn dieser besonderen Vorbereitungszeit auf die Ankunft Christi Raum gibt. Den Ausführungen folgten viele Frage, dabei wurde deutlich, dass gemeinsames gemütliches Beisammensein und gegenseitige Information über den Sinn unserer Gebräuche für das Verständnis und Miteinander wichtig sind und fortgesetzt werden müssen. Deshalb wird auch schon an der nächsten Veranstaltung gearbeitet, die im März nächsten Jahres stattfinden wird. Hoffentlich werden an dieser Veranstaltung auch wieder Gäste der verschiedenen Religionszugehörigkeiten teilnehmen.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz