Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

August
22
2001
Ökostrom von Dächern einer Wohnanlage

In Schwäbisch Gmünd größte Photovoltaikanlage auf Wohngebäuden in Süddeutschland in Betrieb

Schwäbisch Gmünd (vgw/stawgd) Bis zu 150.000 Kilowattstunden Ökostrom im Jahr liefert seit Mittwoch, den 22. August 2001 die größte Photovoltaikanlage auf Wohngebäuden in Süddeutschland. Sie wurde in den zurückliegenden Monaten auf Dächern der Hardt-Siedlung in Schwäbisch Gmünd montiert. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Siegmar Mosdorf, sowie Schwäbisch Gmünds Oberbürgermeister Wolfgang Leidig haben die mit Kosten von 1,85 Millionen Mark errichtete Anlage jetzt in Betrieb genommen. Staatssekretär Mosdorf erklärte dabei: 'Mit dem erfolgreichen 100000-Dächerprogramm und dem CO2-Minderungsprogramm der KfW baut die Bundesregierung die Brücke ins Solarzeitalter. Damit sind wir auf einem guten Wege, das Ziel zu erreichen, indem wir den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2010 verdoppeln.'
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz