Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
12
2016
Rundgang der Abschlussarbeiten mit DAAD-Preis-Verleihung an der HfG

Eingeladen sind alle Interessierten zur Präsentation von Abschlussarbeiten aus der Interaktions-, Kommunikations-, Produkt- und Strategischen Gestaltung, sowie Kennenlernen des neuen Studiengangs Internet der Dinge - Gestaltung vernetzter Systeme...

Schwäbisch Gmünd (sv). Traditionell endet das Wintersemester 2015/2016 an der Hochschule für Gestaltung (HfG) mit einer großen Semesterausstellung, bei der die vielfältigen Arbeiten der Studierenden und Absolventinnen und Absolventen der Öffentlichkeit präsentiert werden. Insgesamt werden mehr als 80 Studierende ihren Abschluss machen, davon 13 im Masterstudiengang „Strategische Gestaltung“. Oberbürgermeister Richard Arnold sowie der Erste Bürgermeister Dr. Joachim Bläse eröffneten gemeinsam mit Professor Ulrich Schendzielorz die Ausstellung und gratulierten dem Niederländer Barend Visser zum DAAD-Preis für ausländische Studierende an deutschen Hochschulen, der mit 1000 Euro dotiert war. Am Freitag, 12. Februar und Samstag, 13. Februar, von 10 bis 19 Uhr, können Besucherinnen und Besucher innovative Produktentwicklung, multimediale Installationen und ausgefallene Kommunikations- und Ausstellungskonzepte im Bahnhofplatz 7 entdecken, in der Rektor-Klaus-Straße sind die Projektarbeiten der 1. bis 6. Semester zu sehen. Im Neubau am Bahnhofplatz und in der Alten Post werden die Abschlussarbeiten aus den Studiengänge präsentiert. Der neue Kooperationsstudiengang Internet der Dinge ist an zwei Orten präsentiert: Im Forum Gold und Silber zeigen Studierende aus Aalen erste Auszüge aus ihren Arbeiten, im Stammhaus sind die Arbeiten der Gmünder Studierenden zu sehen. An beiden Tagen geben Professoren, Dozenten und Studierende Tipps und Informationen rund um das Studium und die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

- Semesterausstellung: 12. und 13. Februar, 10 bis 19 Uhr
- Rundgänge (Projektarbeiten 1. bis 6. Semester): Freitag, 12. Februar, 11 Uhr, Samstag, 13. Februar, 11 Uhr und 14 Uhr.
- Alumni-Treff/Rektor-Klaus-Straße 100: Samstag, 13. Februar, 14 Uhr bis 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter der www.hfg-gmuend.de

Den DAAD gibt es seit 91 Jahren; er ist die weltweit größte Organisation zur Förderung des internationalen akademischen Austauschs. Jedes Jahr fördert der DAAD etwa 100.000 Studierende und Wissenschaftler mit einem Jahresbudget von stolzen 440 Millionen Euro. Das Geld stammt zu 40 Prozent vom Auswärtigen Amt und nur zu 15 Prozent
von der EU.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz