Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

September
03
2001
Fundstück des Monats September

Ein Ammonit von beeindruckender Größe

"Schwäbisch Gmünd (sv) Ein außergewöhnliches, neues Fundstück ist von Beginn des Monats September im Museum im Prediger zu bewundern: ein Ammonit mit einem Durchmesser von 43 cm. Es handelt um ein ""Sternhorn"" – oder wie die Fachleute sagen, einen ""Asteroceras"". Gelungen ist dieser Fund vor kurzem Hans Miksche von der Arbeitsgemeinschaft Geologie des Naturkundevereins Schwäbisch Gmünd. Er sucht seit Jahren in den umliegenden heimischen Schichten nach steinernen Zeugen früherer erdgeschichtlicher Zeiten. Den nun zu bewundernden Ammoniten barg er in einer Kanalbaustelle nördlich der Rems und hat dann das Fundstück in zeitaufwendiger Kleinarbeit museumsgerecht für die Öffentlichkeit präpariert."
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz