Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
17
2017
Vortrag und neue Kurse Gedächtnistraining in der Spitalmühle

Der erste Kurs beginnt am Mittwoch, 15. Februar, 10 Uhr, mit Heidrun Schott und der zweite Kurs beginnt am Freitag, 17. Februar, 10 Uhr, mit Helga Mascha...

Schwäbisch Gmünd (sv). Gleich zwei neue Kurse ganzheitliches Gedächtnistraining beginnen im Februar in der Spitalmühle. Am Mittwoch, 15. Februar, 10 Uhr, beginnt der erste Kurs mit Heidrun Schott und am Freitag, 17. Februar, der zweite Kurs um 10 Uhr, mit Helga Mascha.

Die Kurse umfassen jeweils zehn Termine und erzielen die Förderung der Konzentration, die Steigerung der Merkfähigkeit und Festigung der Wortfindung. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, Denkanstöße gegeben und Neugierde geweckt. Nur durch die Kombination von Gedächtnis- und Bewegungstraining werden die Gedächtnisleistungen verbessert, was letztendlich zu einem längeren Erhalt der Selbständigkeit führt.

Passend zu den Kursen wird am Dienstag, 14. Februar, um 17 Uhr ein Vortrag mit dem Titel „Geistig fit im Alter“ angeboten.
„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“, hieß es früher. Heute weiß man, dass sich das Gehirn lebenslang weiterentwickelt und die Lernfähigkeit bis ins hohe Alter erhalten bleibt. In dem Vortrag in der Spitalmühle zeigt die Pädagogin Tosca Zastrow - Schönburg neue Erkenntnisse über das Lernen auf und vermittelt, welche Voraussetzungen das Gehirn braucht, damit es effizient lernen kann. Sie vermittelt an praktischen Beispielen, wie sich mit einfachen Übungen das Gehirn trainieren lässt und Lernen auch als Senior/in Spaß machen kann. Der Vortrag ist eine Kooperation mit der Gmünder Volkshochschule (VHS). Anmeldungen nimmt die Spitalmühle unter der Telefonnummer: 07171/603-5080, entgegen.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz