Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

September
13
2017
Zum 400-jährigen Salvator-Jubiläum gibt es eine Briefmarke und Sonderstempel

Ein besonderes Andenken an den Salvator bietet der Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V. mit der Sonderedition der Salvator-Briefmarke, Sonderstempel und Postkarte...

Schwäbisch Gmünd (sv). Der Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V. ist der älteste Sammlerverein in Baden-Württemberg und hat größtes Interesse an außergewöhnlichen Motiven. Da stand der Salvator zum 400-jährigen Jubiläum ganz oben auf der Liste. Wer eine limitierte Salvator-Briefmarke oder eine individuelle Postkarte erwerben möchte, kann dies am Samstag, 16. September, von 10 bis 15 Uhr, am Stand des Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V., vor dem ehemaligen Kaufhaus Woha oder am Sonntag, 17. September, von 9 bis 15.30 Uhr, in der Schwerzerhalle. „Bürgermeister Julius Mihm wird am Samstag zum ersten Mal eine Stempelung vornehmen, und das mit dem gelungenen Salvator-Stempel“ freute sich Rosi Hof, Vorsitzende des Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V. Als nicht mehr aktiver aber dennoch sehr geschätzter Briefmarkenfreund bekannte sich Bürgermeister Mihm beim Pressegespräch am Mittwoch, 13. September, und lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich am Wochenende ein. Die Briefmarke ist für 2 Euro am direkt am Stand erhältlich. Für weitere Auskünfte steht Olaf Rothaug unter der E-Mail: olafrothaug@arcor.de zur Verfügung.

Bildunterschrift von links:
Rosi Hof, Vorsitzende des Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V., Peter Held, 2. Vorsitzender des Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V., Bürgermeister Julius Mihm sowie Olaf Rothaug, 3. Vorsitzender und Jugendgruppenleiter des Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz