Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Oktober
12
2017
Literaturtage „wortReich“ in Schwäbisch Gmünd

Von Prosa bis Poetry Slam – alles live...

Schwäbisch Gmünd (sv). In Schwäbisch Gmünd bieten die vierten Literaturtage „wortReich“ vom 9. bis 19. November weit mehr als klassische Lesungen: Vom Poetry Slam über ein Live-Hörspiel bis zum Autoren-Portrait und Kaffeeklatsch stehen 16 Veranstaltungen auf dem Programm. Oberbürgermeister Richard Arnold eröffnet die Literaturtage am Donnerstag, 9. November, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek. An diesem Abend liest die Autorin Alissa Walser aus ihrem Prosaband „Eindeutiger Versuch einer Verführung“. Eine Herausforderung für die Lachmuskeln wird das Theaterstück „Läuft!“ mit Helge Thun und Udo Zepezauer am Freitag, 10. November, um 20 Uhr in der Theaterwerkstatt. Wie Träume an den Ufern des Sonnensystems könnte man das Hörspiel „Me Ta Whacka!“ beschreiben, das um 22 Uhr live im Kulturbetrieb Zappa zu erleben ist. Ein faszinierendes Kopfkino verspricht am Samstag, 11. November, um 19 Uhr im a.l.s.o. Kulturcafé „Novecento. Die Legende vom Ozeanpianisten“, und am Sonntag, 12. November, um 19 Uhr darf sich das Publikum in der Theaterwerkstatt auf einen ernst-heiteren Abend zu Heinrich Heine freuen. Das Schulprojekt „Wenn ich König von Deutschland wär …“ lädt am Montag, 13. November, um 18 Uhr ins Parler-Gymnasium ein. Am Dienstag, 14. November, um 18 Uhr präsentiert der Literarische Kreis ’99 in der Uhrenstube die musikalische Lesung „Klartext durch die Blume“, und um 20 Uhr moderiert Hanz im Congress-Centrum Stadtgarten „Best of Poetry Slam“ mit Musik und vier der besten Slammer des Landes. „Fahrräder für Utrecht“ lautet der Titel der Autorenlesung mit Jochen Baier am Mittwoch, 15. November, um 18.30 Uhr in der Uhrenstube, und um 20 Uhr gastiert die Württembergische Landesbühne Esslingen mit Karl Wittlingers Bühnenerfolg „Seelenwanderung“ im Congress-Centrum Stadtgarten. Gabriele Noack stellt am Donnerstag, 16. November, um 19 Uhr in der Gmünder VHS ihre ergreifende Geschichte „Mein Glück kennt nicht nur helle Tage“ vor. Um 21.30 Uhr entführen die Autoren Ulrich Stephan und Holger Jäckle im KKF in „Kosmische Hinterzimmer“. Am Freitag, 17. November, um 19 Uhr ist der Schweizer Autor Catalin Dorian Florescu in der Theaterwerkstatt zu Gast, und am Samstag, 18. November, um 15 Uhr laden Gmünder Buchhändlerinnen zum Bücher-Kaffeeklatsch ein. Ursula Poznanski liest um 19 Uhr in der Stadtbibliothek aus ihrem Bestseller „Schatten“. Der Gmünder Autorenkreis beschließt die Literaturtage „wortReich“ am Sonntag, 19. November, um 15 Uhr mit Musik und Worten zur Ausstellung „Augenblick, verweile doch“ von Bruno Feger in der Galerie im Prediger.

Informationen unter www.schwaebisch-gmuend.de (Rubrik „ausgehen“ / Literatur).



2017wortReichFlyer
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz