Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
06
2001
schwaebisch-gmuend.de den Medien vorgestellt

Die Stadt Schwäbisch Gmünd präsentiert sich seit dem 24. Januar 2001 neu im Internet.

"Schwäbisch Gmünd (sv). Die Stadt Schwäbisch Gmünd präsentiert sich seit dem 24. Januar 2001 neu im Internet. Nach einer Probephase wurden die Seiten jetzt offiziell vorgesellt. Oberbürgermeister Dr. Gerhard Rembold führte anlässlich der Pressevorstellung aus, dass nun ein wichtiger Schritt in Richtung virtuelles Rathaus getan ist. Neben zahlreichen Informationen zu Historie, Kultur und zum übrigen Stadtleben wird der Aktualität und der Interaktivität große Bedeutung beigemessen, so kann der Online-Besucher gleich auf der ersten Seite die 'Aktuellen Nachrichten' ersehen. Im Bereich 'Bürgerservice' findet der User zahlreiche Stichworte, hinter denen der jeweilige Ansprechpartner innerhalb der Stadtverwaltung zu finden ist. 'Dieser Bereich soll nach und nach ausgebaut werden, so dass hinter jedem Begriff entsprechende Erläuterungen zu finden sind.' erklärt Wirtschaftsbeauftragter Klaus Arnholdt einen der weiteren Schritte. Auch Formulare stehen zum ausfüllen und ausdrucken bereit. Sobald das Gesetz zur digitalen Signatur auch in den einzelnen Fachgesetzen umgesetzt wurde, können diese Formulare direkt online zur Stadtverwaltung gesandt werden. Ein Veranstaltungskalender informiert über die zahlreichen Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen in den Bereichen Jugend, Kultur, Sport und Senioren. Die Gmünder Vereine und Firmen sind mit ihren Adressen und Kontakten zu finden. Im Bereich Tourismus können Stadtführungen online gebucht oder Prospektmaterial angefordert werden. Die zweite Zielsetzung des neuen Internetauftritts, die Interaktivität wird im Bereich 'Treffpunkt' deutlich; hier werden im Chat-Forum regelmäßig 'Diskussionsthemen' mit dem Oberbürgermeister, Mitgliedern des Gemeinderats und Mitarbeitern der Stadtverwaltung angeboten. Der erste Chat-Termin über kommunalpolititsche Themen mit Oberbürgermeister Dr. Rembold und Vertretern der Gemeinderatsfraktionen findet am Dienstag, 20. Februar von 16.30 bis 18 Uhr statt. Die Pflege der Internetseiten erfolgt mit einem Content-Management-System (Redaktionssystem), das eine dezentrale Pflege möglich macht. 'Die Informationen werden an der Stelle, wo die Fachkenntnis vorhanden ist, direkt ins Internet eingepflegt. Dies gewährleistet eine hohe Aktualität der Informationen' erklärt Jochen Trollmann. Die Umsetzung der neuen Internetseiten erfolgte durch die Firma Media Touch. Geschäftsführer Michael Gänsler wartete mit beeindruckenden Zahlen auf. So wurden bereits zum Start rund 2 000 Objektdaten für die neuen Seiten benötigt. Die Aktualität wird zudem durch die Einbindung von 20 Datenbanken gewährleistet. Ein absolut innovativer Service wird den künftigen Besuchern durch die Einbindung des Parkleitsystems geboten. Schon von zuhause können nun vor dem Einkauf in der Stadt die aktuellen Belegungszahlen der Parkhäuser abgerufen werden. Wetterdaten aus den Gmünder Ortsteilen (z. B. Niederschlagsmenge) werden in den nächsten Tagen auch noch abrufbar sein. Wie es sich für die Internetseiten der Stadt der Gestaltung gehört wurde großer Wert auf das Screendesign der Seiten gelegt. Die Gestaltung kommt vom Team für Gestaltung, Andreas Kuntze,aus dem Zapp."
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz