Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

November
10
2001
Reise ins heilige Land'

Das Museum zeigt bislang nicht öffentlich bekannte Werke

Eine Sonderausstellung 'Reise in das Heilige Land' mit Gemälden des Gmünder Malers Alois Schenk (1888 – 1949) im Westflügel des Museums im Prediger, 2. O-bergeschoss steht thematisch in engerm Bezug zu der ine gute Woche! Jüdische Türme aus Schwäbisch Gmünd". Entstanden sind die insgesamt 28 Temperabilder 1930/1931 während einer Studienreise ins damalige Palästina. Die Arbeiten, die sich heute im Privatbesitz der Familie befinden, sind bis zum 13. Januar 2002 zu sehen.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz