Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

November
14
2001
Grabarbeiten für Datenautobahn

Stadtwerke sorgen in Zusammenarbeit mit 'tesion' für neuen Kabelstrang

Schwäbisch Gmünd (sv) Die Forderung einer direkten Anbindung der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (FH) an das schnelle Datennetz des Landes 'Bellevue' hat das ENBW-Tochterunternehmen 'tesion' veranlasst, in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd GmbH Kabel zwischen der Zentrale des Versorgungsunternehmens und der Hochschule in Auftrag zu geben. Dies erläuterte Stadtwerkedirektor Hans-Joachim Jacobi am Montag, 12.11.01 den Medien. Seit Anfang Oktober graben sich die Kabelleger durch die Gmünder Innenstadt. In den kommenden Tagen ist der vielbegangene Bereich entlang des Spitals (und unter dem Waisenhausbogen) Arbeitsstelle. Für unvermeidbare Beeinträchtigungen der Fußgänger während dieser Bauzeit bis zum 23.11.01 bittet die Stadt um Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz