Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Januar
11
2002
Jüdische Türme aus Schwäbisch Gmünd'

Ausstellung des Museums im Prediger bis 20.1.2002 verlängert

Durch die Sonntagsführung am 13.1.2002 begleitet Museumsleiterin Dr. Gabriele Holthuis ab 15 Uhr. Das Finissagefest beginnt am Samstag, dem 19.1.2001, um 20 Uhr, mit einer feierlichen Hawdalazeremonie in der Ausstellung im Museum im Prediger, 2. Obergeschoss. Diesen traditionsreichen Schabbatausgang wird der Landesrabbiner Dr. Joel Berger von der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs abhalten. Am Samstagabend wird in jüdischen Haushalten der Schabbat verabschiedet: Dazu werden Segensprüche gesprochen, wie sie schon seit dem zweiten Jahrhundert überliefert sind. Man wünscht einander Gutes und Gottgefälliges aus dem Tag der Besinnung in den Alltag hinüberzunehmen. Der 'Glückssegen' über einem Becher Wein, zum belebenden Gewürzduft aus Bsamimbehältern gesprochen, soll so die Erinnerung an die Schabbatfreuden in die Mühen des Werktags hinein weiterwirken lassen. Der Eintritt zu dieser Abendveranstaltung ist frei.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz