Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

März
07
2002
Hunde dürfen vom Frühjahr an nicht auf Felder und Wiesen

Gesundheitsschutz für die Landwirte hat Vorrang

Schwäbisch Gmünd (sv) Hundehalter dürfen ihre Tiere in den Monaten von Anfang März bis Ende Oktober nicht auf Feldern und Wiesen laufen und vor allem nicht ihre 'Geschäfte' verrichten lassen. Die Landwirte erleben immer wieder, dass Exkremente von Hunden in den Feldern und Wiesen liegen. Durch Keime und sonstige Krankheitserreger - etwa Wurmeier - wird die Gesundheit der Landwirte gefährdet und bei den Wiesen auch die der dort grasenden Rinder. Kommen Exkremente über diesen Weg mit in Heu oder Silage, sind ebenfalls hygienische Probleme gegeben. Die Hundehalter müssen daher (und im Interesse der eigenen Gesundheit entsprechend ein Auge haben auf die Plätze, an denen ihre Tiere ihre Notdurft verrichten.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz