Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
17
2001
Treffen der ‘Weiblichen Wirtschaftskraft Ostwürttembergs’

Erfolgstips für die eigene Arbeit

"Schwäbisch Gmünd (sv) ‘Und womit überraschen Sie Ihre Kunden?’ fragte dieser Tage Ingrid von Mensenkampff zum Abschluss Ihres Vortrags über den Aufbau von Kundenbindungen von einem Unternehmen her. Eingeladen hatte die regionale Arbeitgemeinschaft der Frauenbeauftragten und die WIRO. Über fünfzig Unternehmerinnen aus Ostwürttemberg folgten ihr und kamen ins Rokokoschlößchen in Schwäbisch Gmünd.

Beim Vortrag zum - von Marketingfachleuten geprägten - Begriff ‘Clienting’ bekamen die Frauen Erfolgstips für die eigene Arbeit. So manche gab ihrerseits im Gespräch mit Kolleginnen verschiedenster Branchen gut nutzbare Hinweise.

Wer Erfolg haben will, muss sich verstärkt um die Kundschaft bemühen, eine Kundenbindung an das Unternehmen zu erreichen suchen. Mit Beispielen aus dem Wirtschaftsleben zeigte die Referentin auf, dass die Kundenorientierung Chefsache sein muss und so zugleich eine Einstellung, die das ganze Unternehmen prägt. Digitale Methoden mit Zukunft sind nach Auffassung der Referentin die Kundenkarte, e-commerce, 24-Stunden-Lieferservice. Dass damit die Möglichkeiten nicht erschöpft, die Chance für eigene Einfälle nicht genommen sind, machte Ingrid von Mesenkampff mit der schon genannten Frage deutlich ‘Und womit überraschen Sie Ihre Kunden?’.

Im Anschluss an den Vortrag besprachen die Wirtschaftsfachfrauen in kleinen Gruppen das Gehörte und vertieften es um weitere wertvolle Aspekte aus eigenen Erfahrungen. So bewährte sich das Konzept der Frauenbeauftragten erneut, Unternehmerinnen und leitende Mitarbeiterinnen aus Unternehmen der Region miteinander in Verbindung und zu Erfahrungsaustausch zu bringen. Ein drittes Zusammentreffen zu Fragen des ‘Projektmanagements’ ist für 26. September 2001 in Ellwangen vorgesehen. Rechtzeitige Anmeldung dazu ist für die Veranstalterinnen wichtig. Zusätzliche Informationen geben die Frauenbeauftragten, in Schwäbisch Gmünd Elke Heer (Telefon (0 71 71) 6 03-16 10; Telefax (0 71 71) 6 03-10 19 und E-mail frauenbeauftragte@schwaebisch-gmuend.de"
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz