Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Juli
18
2002
Kampagne für den Gmünder Tunnel läuft an

Plakate werben mit Witz und Charme entlang der Remsstraße für Gmünd und den Tunnel

SCHWÄBISCH GMÜND – 'Die Zeit des Zusehens ist vorbei. Wir wollen im Vorfeld der Bun-destagswahl klare Zeichen pro Gmünder Tunnel in Richtung Berlin und Stuttgart setzen.' OB Wolfgang Leidig kündigte in einem Pressegespräch eine mehrstufige PR-Kampagne an. Als ersten Schritt sieht er eine Plakataktion, die bis zur Bundestagswahl zu sehen sein wird. In einer zweiten Stufe will die Stadt in gleich mehreren Infoveranstaltungen ab nächsten Donnerstag die Problematik von Alternativplanungen erörtern. Schließlich wird in einer dritten Stufe in Richtung Berlin und Stuttgart eine Aktion laufen. 'Unser Ziel: Wer auch nach dem 22. September die Bundesregierung stellt - sie muss für die Gmündern endlich den Durchbruch beim Tunnel brin-gen', so der OB.
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz