Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Februar
21
2001
Gitarrenworkshop in der Musikschule

Unkonventionelle Klänge selber lernen

Schwäbisch Gmünd (sv) Am Sonntag, den 11. März 2001, wird Martin C. Herberg an der Städtischen Musikschule einen Workshop abhalten.

Wer einmal seine Interpretation des Stones-Klassikers "Paint It Black" auf der akustischen Gitarre gehört hat, wird die vor Fantasie, Kreativität und Virtuosität sprühende Spielweise von Martin C. Herberg nicht mehr vergessen. Schon lange ist er vom Geheimtipp zum Kultgitarristen avanciert. Nach über 2 000 Auftritten in Europa und Nordamerika feierte der Musiker aus Wuppertal im Jahr 2001 sein 25-jähriges Bühnenjubiläum.

Am 11. März wird er von 14.00 –18.00 Uhr interessierten Akustik-Gitarristen zeigen, was man mit Fantasie und Kreativität so alles mit einer Gitarre anstellen kann.

Der Kurs ist geeignet für fortgeschrittene Anfänger, die die Grundlagen des Akkordspiels beherrschen. Mitbringen sollen alle Teilnehmer Neugierde auf unkonventionelle Klänge und Spieltechniken. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zehn Personen begrenzt.

Je nach Interesse und Spieltechniken wird Martin C. Herberg den Kurs in Kleingruppen abhalten, wobei ihn Gitarrenlehrer Jürgen Schenk von der Musikschule unterstützen wird.

Nähere Informationen zu diesem Workshop gibt es im Büro der Städtischen Musikschule, Telefon (0 71 71) 3 90 21 und im Internet unter www.schwoerhausonline.de
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz