Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

Dezember
29
2005
Gefährliches gefährdendes Parken in der Innenstadt

Schwäbisch Gmünd (sv) Parkmöglichkeiten bietet Schwäbisch Gmünd in beträchtlichem Maße – nicht zuletzt in den Parkhäusern. Die Hoffnung, einen‚ gebührenfreien Platz zu finden, sowie der Wunsch, möglichst nahe dem eigenen Ziel das Auto abstellen zu können, führt oft genug zur Wahl eines Stellplatzes, der Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt unmöglich macht. Feuerwehr und Mitarbeitern des Ordnungsamtes mussten bei einer neuerlichen Durchfahrtskontrolle mit der Drehleiter so erneut feststellen, dass sich die Parksituation in den Nachtstunden nicht gebessert hat. Durch den in diesen Tagen gefallenen und zur Seite geräumten Schnee werden die Durchfahrten noch enger. So ist zusätzliche Rücksichtnahme geboten, denn jede und jeder kann unversehens in die Lage kommen, dass ein Rettungsfahrzeug für sie, für ihn benötigt wird.

Schwäbisch Gmünd (sv) Parkmöglichkeiten bietet Schwäbisch Gmünd in beträchtlichem Maße - nicht zuletzt in den Parkhäusern. Die Hoffnung, einen‚ gebührenfreien Platz zu finden, sowie der Wunsch, möglichst nahe dem eigenen Ziel das Auto abstellen zu können, führt oft genug zur Wahl eines Stellplatzes, der Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt unmöglich macht. Feuerwehr und Mitarbeitern des Ordnungsamtes mussten bei einer neuerlichen Durchfahrtskontrolle mit der Drehleiter so erneut feststellen, dass sich die Parksituation in den Nachtstunden nicht gebessert hat. Durch den in diesen Tagen gefallenen und zur Seite geräumten Schnee werden die Durchfahrten noch enger. So ist zusätzliche Rücksichtnahme geboten, denn jede und jeder kann unversehens in die Lage kommen, dass ein Rettungsfahrzeug für sie, für ihn benötigt wird.
 
Bei der Kontrollfahrt zwischen 18 und 1 Uhr mussten 160 Fahrzeuge verwarnt und davon gar neun abgeschleppt werden, weil die Fahrzeuge so geparkt waren, dass eine Durchfahrt mit dem Feuerwehrfahrzeug nicht mehr möglich war. Bei zwei die Durchfahrt behindernd abgestellten Fahrzeugen konnte das Abschleppen dadurch vermieden werden, dass die Fahrer der Wagen während der Aktion hinzukamen und die Fahrzeuge selbst wegfuhren.
 
Auch über den Tag hinweg ist immer öfter zu beobachten, dass Straßen und Gassen zugeparkt sind, die als Feuergassen im Innenstadtbereich von der Feuerwehr und den Rettungsdiensten befahren werden müssen. Daher weist das Ordnungsamt darauf hin, dass in den Bereichen solcher Feuergassen und Feuerwehrzufahrten die dort ordnungswidrig geparkten Fahrzeuge abgeschleppt werden. Dies ist notwendig, damit im Ernstfall der Feuerwehr das ungehinderte Ereichen der Häuser im Innenstadtbereich möglich ist. Da ist es wesentlich günstiger ins Parkhaus zu fahren und zumal dort ein günstiger Nachttarif geboten wird.

 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz