Pressemeldungen der Stadt Schwäbisch Gmünd

März
13
2001
Kapellen - Kleinodien unserer Heimat

Ausstellung von Margarete Böhmer-Eberle in der Galerie der Spitalmühle

Schwäbisch Gmünd (sv) In der Galerie der Spitalmühle zeigt Margarete Böhmer-Eberle vom 16. März bis 12. April 2001 eine Ausstellung ‘Kapellen, Kleinode unserer Heimat’. Gezeigt werden Tuschzeichnungen. Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, den 16. März 2001, um 18.00 Uhr in der Spitalmühle.

Seit sie kürzlich in den Ruhestand trat, hält Margarete Böhmer-Eberle ihren künstlerischen Impressionen fest in Aquarellen und Zeichnungen figürlicher wie landschaftlicher Art. Mit duftigen Farben in den Bildern befasst sie sich genau so wie mit zarten Linien von Federzeichnungen. Ihr Stil lässt die gelernte Grafikerin erkennen.

Als Thema dieser Ausstellung gewählt hat sie ‘Kapellen unserer Heimat’. Sie zeigt diese in Tuschzeichnungen. In der Nachbarschaft der Gmünder Josefskapelle ist sie aufgewachsen und diese Kapelle prägte ihre Kindheit. Seitdem sind für sie alle Kapellen ein Stück Heimatverbundenheit.

Margarete Böhmer-Eberle ist 1939 in Schwäbisch Gmünd geboren. Ihre erste Ausbildung erhielt sie bei ihrem Vater, dem Maler und Grafiker Otto Eberle. Darauf folgte das Studium an der Höheren Fachschule für das Edelmetallgewerbe und nachmaligen Werkkunstschule Schwäbisch Gmünd bei den Professoren Lochmüller, Lutz, Mahringer und Nuss. Bis zu ihrer Heirat war sie lange Jahre in Stuttgart als Grafikerin in der Industrie tätig. Seit 1973 bis zum Ruhestand arbeitete sie als freischaffende Grafik- und Schmuck-Designerin mit eigenem Atelier. Die Künstlerin lebt im Stadtteil Hussenhofen.

Öffnungszeiten der Galerie der Spitalmühle:
Montag und Dienstag 9.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14.00 - 17.00 Uhr
 
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz