Die Lorcher Jobbörse wächst!

Rückblick: Das Projekt der Taschengeldjobbörse ist in Zusammenarbeit mit dem Lorcher Forum 58+, sowie des Stadtjugendreferates im Januar 2006 entstanden.

Die Taschengeldjobbörse ist: Die Vermittlung einfacher Hilfeleistungen für Lorcher Senioren und Hilfsbedürftige.

Das heißt: Geeignete Jugendliche in der Regel zwischen 15 und 18 Jahren, führen gegen eine geringe Vergütung von 5€/Std. im Haushalt, Garten, ect. Arbeiten bei Senioren aus.

Z. Zt. sind bei der Taschengeld-Börse: 18 Jugendliche dabei / 8 Jungs und 10 Mädchen / in 25 Einsatzstellen

Am ersten Wochenende im Oktober 07 absolvierten die Jugendlichen, auf eigenen Wunsch hin, einen Ersten Hilfe Kurs im Jugendhaus LEO. Grundgedanke dafür war, richtig reagieren zu können, wenn bei einem Arbeitseinsatz im Rahmen der Jobbörse einem Älteren etwas zustößt – wie Herzattacke, Stürze, Schwächeanfall, ect.

Seit dem Frühjahr 2008, wird die Mithilfe bei Familienfesten angeboten, die bereits mehrfach und sehr gerne wahrgenommen wurde!

Auf diesem Wege  möchte sich Susanne van der Kroft bei allen bedanken, dass sich doch nach und nach die Idee „Junioren helfen Senioren“ in die Tat umsetzen lässt! Die Bereitschaft der Älteren, den Jugendlichen Vertrauen entgegenzubringen und wiederum den Jüngeren, offen auf die Älteren zuzugehen. Für sie ist dies immer wieder eine sehr schöne Erfahrung, miterleben zu dürfen, wenn beide sich offensichtlich schätzen und mögen!

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz