Musikschüler erfolgreich beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"

Schwäbisch Gmünd, 2018

Sportlich ausgedrückt könnte man sagen: Mit 17 Schülerinnen und Schülern in 13 Wertungen stellte die Städtische Musikschule Schwäbisch Gmünd im Regionalwettbewerb wieder eine starke Mannschaft.
Aber natürlich spielt man in einem musikalischen Wettbewerb nicht gegeneinander. In gelöster und freundschaftlicher Atmosphäre trafen sich die ambitionierten Nachwuchsmusiker am 27. und 28. Januar in Steinheim, um sich nach monatelanger intensiver Vorbereitung dem Urteil einer Jury zu stellen. Die Juroren, allesamt hervorragende Musiker und erfahrene Pädagogen, hören genau hin, egal ob ein 8jähriger Blechbläser oder eine 20 jährige Pianistin vor ihnen sitzt, und diskutieren in den Beratungspausen intensiv um die Punktzahl, und ob man es wagen kann, die jungen Musiker in den Landeswettbewerb weiterzuleiten.
Im Fall der Wettbewerbsteilnehmer aus der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd fiel ihr das nicht schwer!
Das Klavierduo Amelie Hann (Klasse Weingardt) und Pauline Hegele (Klasse Beck) wurden mit der Höchstpunktzahl und damit der Weiterleitung in den Landeswettbewerb belohnt.
Björn Bertenrath, Gitarre (Klasse Kümmerle) erhielt einen 2 .Preis. Amelie Hann trat im Duo mit Rebecca Pirsch, Viola (Klasse von Abel) ein zweites mal an. Das Duo erspielte sich ebenfalls mit 25 Punkten einen 1. Preis mit Weiterleitung.
Die Posaunenklasse Hegele war mit fünf Schülern präsent. Alle dürfen im März ihr Können der Jury des Landeswettbewerbs zeigen! Die Ergebnisse: Jannis Herzer, 24 Punkte, Samuel Barth 25 Punkte, Ferdinand Bächle 24 Punkte, Sebastian Busan 23 Punkte, Simon Geiger 25 Punkte.
Aus der Fagottklasse Probst traten Timo Arnold (22 Punkte , 1. Preis) und Lukas Hadinger, 23 Punkte und 1. Preis mit Weiterleitung) an. Auch die beiden Flötistinnen Lena Oker (Klasse Junkert ) am Klavier begleitet von Juliette Scheuing (Klasse Beck) und Svenja Müller (Klasse Gramm) dürfen mit 24 und 25 Punkten im Landeswettbewerb antreten. Emma Knödler, Violoncello (Klasse Grossmann) profilierte sich als sensible Begleiterin der Waldstetter Blockflötistin Leonie Menrad – auch diese Beiden dürfen in den Landeswettbewerb.
Geehrt wurde auch Linda Mattes, Blockflöte, für ihren 1. Preis die seit kurzem Unterricht in der Musikhochschule Stuttgart genießt, ihr Handwerk über viele Jahre aber in Schwäbisch Gmünd bei Frau Kreimeier erlernt hat. Ganz besonders ist das Engagement von Cornelia Felber (Klasse Weingardt) hervorzuheben. Sie stand als einfühlsame Begleiterin gleich zwei Teilnehmern zur Verfügung.
Als ein kleines Zeichen der hohen Anerkennung überreichte des Vorsitzende des Fördervereins, Robert Abzieher allen Teilnehmern eine Kinogutschein. Sein besonderer Dank galt den Lehrkräften, die in ungezählten Sonderstunden ihre Schüler vorbereitet haben und den Klavierlehrern Katja Trenkler und Carl-Friedrich Beck, die als Klavierbegleiter eine wichtige Aufgabe übernommen hatten.

 

Hier die Ergebnisse in der Übersicht:

Klavier vierhändig
Altersgruppe II
Amelie Hann
Pauline Hegele
(Valentine Weingardt, Carl-Friedrich Beck)    
25 Punkte, 1. Preis m.W.

Zupfinstrumente
AG III
Björn Bertenrath, Gitarre
(Andreas Kümmerle)                    
19 Punkte, 2. Preis

Klavier und ein Streichinstrument
AG II
Amelie Hann, Klavier
Rebecca Pirsch, Viola
(Valentine Weingardt, Thomas von Abel)    
25 Punkte, 1. Preis m.W.

Bläser Solo
AG II    
Jannis Herzer, Posaune
(Hubert Hegele)
24 Punkte, 1. Preis m.W.

Samuel Barth, Euphonium
(Hubert Hegele)
25 Punkte, 1. Preis m.W.

AG III      
Timo Arnold, Fagott
(Arlette Probst)
22 Punkte, 1. Preis
 
Lena Oker, Flöte, AG III, 24 Punkte, 1. Preis m.W.
Juliette Scheuing, Klavier, AG IV, 23 Punkte, 1. Preis m.W.
(Christine Junkert, Carl-Friedrich Beck)
    
AG IV               
Svenja Müller, Flöte, 25 Punkte, 1. Preis m.W.
Cornelia Felber, Klavier, 25 Punkte, 1. Preis m.W.
(Friedemann Gramm, Valentine Weingardt)
           
Lukas Hadinger, Fagott, 23 Punkte, 1. Preis m.W.
(Arlette Probst)

AG V              
Ferdinand Bächle, Posaune, 24 Punkte, 1. Preis m.W.
(Hubert Hegele)
                   
Sebastian Busan, Posaune, 23 Punkte, 1.Preis m.W.
(Hubert Hegele)

AG VI                    
Simon Geiger, Posaune, 25 Punkte, 1. Preis m.W.
Cornelia Felber, Klavier, 25 Punkte, 1. Preis m.W.              
(Hubert Hegele, Valentine Weingardt)

AG V    
Leonie Menrad, Blockflöte (als Gast)        
Emma Knödler, Violoncello
(Frank Grossmann)
23 Punkte, 1. Preis m.W.

m.W = mit Weiterleitung in den Landeswettbewerb

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz