Angebote für Erwachsene und Senioren

Schwäbisch Gmünd, 2012
Schwäbisch Gmünd, 2013

Die Städtische Musikschule steht allen Altersgruppen offen. Musik gehört zum Leben, und zwar in jedem Alter. Immer. Musik ist ein menschliches Ausdrucksmittel wie die Sprache, und so wie diese will auch die Musik erlernt und geübt werden. Die Städtische Musikschule bietet auch Erwachsenen vielfältige Möglichkeiten zum Musizieren.

Das kann das Musizieren auf einem Instrument sein, das man früher einmal gelernt hat. und wieder zur Hand nehmen möchte. Jetzt ist wieder die Zeit da, Unterricht zu nehmen und zu üben, sei es für sich selbst oder um gemeinsam mit Gleichgesinnten zu musizieren.

Aber auch wer als Erwachsener ein Instrument neu beginnen will, wer sich einen Kindheits-oder Jugendtraum erfüllen möchte, ist bei der Städtischen Musikschule richtig. Musik beginnt nicht erst bei Bach und Beethoven, sondern da, wo mit Freude musiziert wird. Unsere Lehrkräfte gehen in ihrem Unterricht auf die individuellen Wünsche und Fähigkeiten ein.

Abo Stunden
Für Erwachsene ist es aus beruflichen und/oder familiären Gründen oftmals schwierig wöchentlich Unterricht zu nehmen. Wir bieten deshalb die sog. Abo-Stunden an, die einzeln oder im 3er  bzw. 6er Pack gebucht und dann in Absprache mit der Lehrkraft genommen werden.


Seniorenorchester
Im April 2012 feierte das Seniorenorchester sein 20 jähriges Bestehen. Von Stadtkapellmeister Dietmar Spiller gegründet, hat das Orchester seinen festen Platz im Gmünder Musikleben. Seit Mai 2011 wird dieses einmalige Liebhaberorchester von Musikschulleiter Friedemann Gramm geleitet. Das Repertoire besteht aus Salonmusik, Walzern, Evergreens und auch klassischen Sätzen, die mit Schwung interpretiert werden. Regelmäßige Auftritte in kleinerem oder größerem Rahmen halten die Motivation hoch.

Das Orchester freut sich über neue Mitglieder! Streicher und Holzbläser sind herzlich willkommen. Geprobt wird jeden Mittwoch von 17.15 – 18.45 Uhr im Spital zum Hl.Geist. Gerne darf man auch einfach zum Zuhören dazu kommen.


Global Players  
Internationale Folklore und Musik des Mittelalters mit Andreas Kümmerle.
Die "Global Players" sind eine Gruppe von ca. sieben Erwachsenen, die sich einmal im Monat (immer den letzten Donnerstag) zum Musizieren treffen. Ein Ensemble für fortgeschrittene Spieler, die sich für Folklore der Welt begeistern. Die typischen Instrumente sind Violine, Flöte, Mandoline, Gitarre, Bass, Percussion und für die Musik des Mittelalters  natürlich mittelalterliche Instrumente wie Drehleier, Schalmei, Flöten, Harfe oder Dudelsack.  Das Repertoire ist sehr vielfältig und erstreckt sich von Mittelalter - und Renaissancestücken bis hin zu Folklore aus aller Welt.


Blockflötenensemble
Leitung Christina Kreimeier
Die Blockflöte ist beileibe nicht nur ein Anfängerinstrument. Seit vielen Jahren besteht an der Musikschule ein Blockflötenensemble für erwachsene Spieler mit guten Vorkenntnissen. Musiziert wird auf allen Flötentypen von der Sopran-bis zur Subbassflöte.
Weniger Geübte, die ihr Können auffrischen und erweitern möchten, sind in einem weiteren Ensemble herzlich willkommen.


Weihnachtslieder am Klavier ohne Noten begleiten
Im November und Dezember besteht die Möglichkeit an der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd unter der Anleitung von Michael Schefold Weihnachtslieder mit und vor allem ohne Noten zu begleiten.


Ganz neu in der Städtischen Musikschule:

Bandchoaching für Menschen ab 55
Für Alle, die schon immer einmal in einer Rockband spielen wollten!
-aber nie die Chance oder den Mut dazu hatten.
Seit Oktober 2012 bietet die Städtische Musikschule für alle Interessierten ab ca. 55 Jahren regelmäßige Bandproben an. Grundkenntnisse auf Gitarre, Bass, Klavier/Keyboard oder Schlagzeug sind die Voraussetzung um mitmachen zu können. Auch andere Instrumente  werden gerne hinzugenommen. Die Leitung hat Michael Schefold.

Ensemble querbeet
Leitung Udo Penz
Egal welches Instrument Sie spielen - es findet sich immer ein Arrangement, das in einem kunterbunt zusammengesetzten Ensemble musiziert werden kann. Hier steht die Freude am gemeinsamen Musizieren von Liedern und Tänzen im Vordergrund, nicht der Anspruch auf Perfektion und der glänzende Auftritt im Konzert.

Veeh-Harfe
Leitung Udo Penz
Ein neues Instrument in der Städtischen Musikschule.
Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Kenntnisse der traditionellen Notenschrift gespielt werden kann. Eigens für das Instrument wurde eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt - reduziert auf das Wesentliche. Notenschablonen, die zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben werden, ermöglichen ein Spielen "vom Blatt" - die Noten werden begreifbar.

Für Kinder ist die Veeh-Harfe ein erster, prägender Zugang zum Musizieren. Erwachsenen erfüllt sich mit dem Spiel auf der Harfe eine tiefe Sehnsucht nach Musik. Das Instrument gibt es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Besaitungen. Das Schallloch befindet sich im Boden der Veeh-Harfe, auf die plane Decke wird ein Notenblatt unter die Saiten geschoben. Der Verlauf von Melodien und Begleitstimmen ist so notiert, dass die Notenköpfe der einzelnen Stimmen direkt unter den zu zupfenden Saiten stehen. Auf diese Weise kann auch ein musikalischer Laie unmittelbar ein Musikstück spielen, indem er die untereinander verbundenen Noten in der vorgegebenen Reihenfolge zupft. Neben Volksliedern und einfachen Stücken kann auf der Veeh-Harfe auch Konzertmusik solo und im Ensemble gespielt werden

  Musikschule fuer Erwachsene  (PDF-Datei, 1,48MB)
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz