Schwäbisch Gmünd, 2014

Wochenmarkt Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd, 2014
Schwäbisch Gmünd, 2014

Jeweils Mittwoch und Samstag Vormittag auf dem historischen Münsterplatz, eingebettet in die wunderschöne architektonische Kulisse des Heilig Kreuz Münsters und den umliegenden Fachwerkgebäuden, der Mariensäule und des Löwenbrunnens.

Als traditionell „Grüner Wochenmarkt“ umfasst das Warensortiment des Marktes Lebensmittel des täglichen Bedarfs wie Gemüse, Obst, Eier, Milch, Käse, Backwaren, Fisch, Fleisch- und Wurstwaren, Wild sowie schwäbische und südländische Spezialitäten von Anbietern aus der umliegenden Region. Verstärkt im Angebot sind Bioprodukte und ökologisch produzierte Waren.

Der Gmünder Wochenmarkt strahlt trotz sehr hoher Besucherfrequenz eine besonders ruhige und entspannte Atmosphäre aus, die die Besucher sehr gerne zum längeren Verweilen und Einkaufen ohne Hektik und Hast nutzen. Er ist beliebter Treffpunkt und Kommunikationsort für  Jung und Alt.

Zum fest etablierten kulturellen Rahmenprogramm des Wochenmarktes gehört die „Musik zur Marktzeit“ mit klassischen Musikdarbietungen in der ebenfalls unmittelbar am Marktgelände liegenden sehr schönen Augustinuskirche.

Der Gmünder Wochenmarkt war im Jahr 2008 Teilnehmer am Wettbewerb „Europas schönster Wochenmarkt“.

Der Schwäbisch Gmünder Wochenmarkt hat eine sehr lange Tradition. Der Mittwochsmarkt ist urkundlich seit dem Jahr 1448 nachweisbar. Im Jahre 1566 erhielt die Stadt für die Abhaltung der Samstags- und Mittwochs-Wochenmärkte sowie von Jahrmärkten das Privileg.

Seit jeher ist der innovative Schwäbisch Gmünder Wochenmarkt ein sehr wesentliches Bindeglied zwischen elementarer Grundversorgung, Kommunikation, Tradition und Kultur.
Daran hat sich bis in die heutige Gegenwart nichts geändert.

Marktzeit ist jeweils Mittwoch und Samstag von 07:00 Uhr bis 12:30 Uhr.

 

Für Anbieter: