Termine und Veranstaltungen

März
04
2017
Samstag, 4. März 2017, 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Innenstadt von Schwäbisch Gmünd
Historische Stadtführung

Bei einem eineinhalbstündigen Stadtrundgang wird die Geschichte der ältesten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd für Sie lebendig. Ihr Rundgang führt Sie zum Spitalgebäude, dann weiter über den barocken Marktplatz zur romanischen Johanniskirche und zum Heilig-Kreuz-Münster... mehr
März
04
2017
Samstag, 4. März 2017, 22:00 Uhr, Jugendkulturzentrum Esperanza
RAVE AGAINST RACISM-Elektronische Tanzmusik im ESPERANZA

SELECT goes GMÜND Elektronische Tanzmusik RAVE AGAINST RACISM mehr Infos in kürze unter:
https://www.facebook.com/events/1173346032720333/... mehr
März
05
2017
Sonntag, 5. März 2017, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Eröffnung der Ausstellung »Emil Holzhauer (1887-1986). Amerika – der Traum vom Künstlerleben«

Es sprechen
Richard Arnold, Oberbürgermeister
Dr. Monika Boosen, Museum und Galerie im Prediger

Es musizieren
Otto G. Horvath, Klarinette
Jens Ellinger, Klavier

Lamont Kennaway (1899-1971): Caprice für Klarinette und Klavier

Niccolo Paganini (1782-1840): Caprice Op. 1 Nr. 24, bearbeitet für Klarinette und Klavier von Benny Goodman (1909-1986)

Zur Ausstellung
Mit neunzehn, ohne Geld und Englischkenntnisse, verlässt Emil Holzhauer 1906 seine Heimat Schwäbisch Gmünd und geht nach New York, um sein Lebensglück in der Kunst zu suchen – und findet es: Als er 1986 fast hundertjährig im amerikanischen Niceville in Florida stirbt, endet ein reiches, von beachtlichen Erfolgen gekröntes künstlerisches Leben. Emil Holzhauers Stil ist geprägt von der Kunst Cézannes und van Goghs und nimmt Einflüsse des Expressionismus, Fauvismus und sozialen Realismus auf. Zu den bevorzugten Motiven des Künstlers gehören Porträts und Landschaften, vor allem aber Szenen des einfachen, alltäglichen Lebens... mehr
März
05
2017
Sonntag, 5. März 2017 bis Sonntag, 11. Juni 2017, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Ausstellung »Emil Holzhauer (1887-1986). Amerika – der Traum vom Künstlerleben«

Mit neunzehn, ohne Geld und Englischkenntnisse, nur ausgestattet mit einer Ausbildung als Stahlgraveur und zeichnerischem Talent, verlässt Emil Holzhauer 1906 seine Heimat Schwäbisch Gmünd und geht nach New York. Im Blick hat er den festen Entschluss, in der Kunst sein Lebensglück zu suchen – und findet es: Als er 1986 fast hundertjährig im amerikanischen Niceville in Florida stirbt, endet ein reiches, von beachtlichen Erfolgen gekröntes künstlerisches Leben. Es umfasst lehrende Tätigkeiten an Colleges – darunter zuletzt von 1942 bis 1953 die Professur für Kunst am Wesleyan College in Macon (Georgia) –, etliche Stipendien, Preise und Auszeichnungen. Dazu kommen mehr als 20 Einzelausstellungen und über 75 Ausstellungsbeteiligungen. ... mehr
März
05
2017
Sonntag, 5. März 2017 bis Sonntag, 12. März 2017, Ökumenische Vesperkirche, Augustinuskirche
2. Ökumenische Vesperkirche in Schwäbisch Gmünd

In wenigen Tagen hatte es sich im letzten Jahr herumgesprochen, dass hier in der Vesperkirche jeder willkommen ist. Jeden Tag kamen mehr Besucher in... mehr
März
06
2017
Montag, 6. März 2017, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Spital, Speisesaal
Offenes Singen mit Petra Proske & Renate Dietrich

Frühlingslieder und Gedichte... mehr
März
06
2017
Montag, 6. März 2017, 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr, Waldstetten-Stuifenhalle
Kurs Nr.: 462/1 „Achtsamkeitsbasierte Entspannungstechniken für Körper und Geist zur allgemeinen Gesundheitsprophylaxe“

Eine Stunde zur Regeneration und Stabilisierung von Körper, Geist und Seele, zum Erreichen zunehmender Gelassenheit, innere Ruhe und eine andere Entwicklung von Körperbewusstsein
... mehr
März
07
2017
Dienstag, 7. März 2017, 19:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Exklusivführung für Mitglieder des Gmünder Museumsvereins durch die Ausstellung »Emil Holzhauer (1887-1986). Amerika – der Traum vom Künstlerleben«

mit Museumsleiterin Dr. Monika Boosen

Mit neunzehn, ohne Geld und Englischkenntnisse, verlässt Emil Holzhauer 1906 seine Heimat Schwäbisch Gmünd und geht nach New York, um sein Lebensglück in der Kunst zu suchen – und findet es: Als er 1986 fast hundertjährig im amerikanischen Niceville in Florida stirbt, endet ein reiches, von beachtlichen Erfolgen gekröntes künstlerisches Leben. Emil Holzhauers Stil ist geprägt von der Kunst Cézannes und van Goghs und nimmt Einflüsse des Expressionismus, Fauvismus und sozialen Realismus auf. Zu den bevorzugten Motiven des Künstlers gehören Porträts und Landschaften, vor allem aber Szenen des einfachen, alltäglichen Lebens... mehr
März
07
2017
Dienstag, 7. März 2017, 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Kurs Nr.: 414 „Sling Trainer Kurs“

Funktionelles Training in drei Dimensionen. Schlingentraining ist eine hocheffiziente Methode des Bodyweight-Trainings. Extrem variabel und für alle Leistungsklassen geeignet... mehr
März
07
2017
Dienstag, 7. März 2017, 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr, TV-Halle Weiler
Kurs Nr.: 451/1 „Hannitu“ Fit, stark, beweglich für Mann und Frau

Aufwärmen, Ausdauer trainieren, Muskulatur von Rücken, Bauch, Beine, Po und Armen kräftigen und am Schluss dehnen, sind die Inhalte dieser Stunde, die wir u. a. auch mit Hits aus den 70ern genießen werden
... mehr
Einträge insgesamt: 482
Seiten insgesamt: 49
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz