Anna Glück - Schmuckgestaltung

Schwäbisch Gmünd, 2013

Anhänger Herz

Schwäbisch Gmünd, 2013

Prunkstücke

Schwäbisch Gmünd, 2013

Basisarbeit

Schwäbisch Gmünd, 2013

Symbole

Schwäbisch Gmünd, 2013

golden heart

Schwäbisch Gmünd, 2016

Gefundene Formen, erfundene Formen, werden zu Schmuckstücken in den Händen der gestaltenden Goldschmiedin. Formen zu sehen oder zu imaginieren, die Menschen annehmen zur Darstellung ihrer Persönlichkeit.
In dem was Anna Glück entstehen lässt und die Weise in der die Stücke dann von Personen am Körper eingesetzt werden, können verschiedene Absichten liegen. Das ist die Besonderheit von Schmuck, im Kontrast zu anderen Designprodukten. Gestaltung von Objekten, von der Idee bis zum Angebot, und dann ist es der Trägerin freigestellt die Gestaltung an sich selbst fortzusetzen. Das ist es was Schmuckgestaltung so spannend macht.
Schon während des Studiums konnte ich sehen wie sie ihre Freude an dem Entstehenden, ihre Begeisterungsfähigkeit ganz natürlich auf andere übertrug. Sie beherscht das Handwerk, ist dabei offen für Herstellungs-methoden, Technologien aus anderen Bereichen. So entstehen klare Formen, mit Liebe zum Detail, in präziser Ausführung. Anna Glück war und ist die richtige Person um Menschen Dinge zu bieten mit denen diese sich schmücken können. Die intimen Mittel der Selbstinszenierung zu wählen bedarf der "Macherin" die dann mit taktvoller Begeisterung die Entscheidung begleitet.
Prof. Pierre CH. Schlevogt

Bildtexte:
"Prunkstücke"  - die "Verwandlung" der schlichten, kieselartigen Formen zum mittelalterlich anmutenden "Prunkstück".
"Basisarbeit"   - harmonisch geformte,gehämmerte Broschen und Anhänger  - schlicht und von purer Eleganz...
"Symbole" - aus dem Altertum die Kreuzblume - als Vierklang symbolisch für die Elemente, die Vierjahreszeiten, die Temperamente, das Weltalter, die Unendlichkeit...
die Tulpe - im orientalischen als Zeichen der Hoffnung und des Neubeginns. Im osmanischen Reich als Symbol der Freiheit
der Fisch - als Tiersymbol bereits in altorientalischen und ägyptischen Kulturen - Heilsbringer, Ausdruck von Hoffnung auf ein entsprechendes Jenseits. Im europäischen Bereich als Element des Wassers und als Sternkreiszeichen. Besondere Bedeutung im Christentum als christologisches Symbol.
"golden heart" - aus der Kollektion "was wir lieben"der Herzanhänger ist so handschmeichlerisch geformt wie ein Kieselstein - ein "lieblingsfundstück"

VITA:
Anna Glück wurde mit ihrer Zwillingsschwester Heidi im Jahre 1961 geboren. Sie absolvierte nach ihrer Schulausbildung eine Goldschmiedelehre.
Von 1982 - 1986 studierte sie an der Fachhochschule für Gestaltung im Bereich Schmuckdesign. Ihre Diplomarbeiten wurden gemeinsam mit den Arbeiten ihrer Komilitonen in einer Mode/Schmuckshow im Schwäbisch Gmünder Congress-Centrum Stadtgarten vorgestellt. Darauf folgten die Präsentation im Schmuckmagazin Art-Aurea, Presseberichte in Modemagazinen und Auftritte in der Fernsehshow "Rock&Rock" der ARD. Die darauffolgenden Jahre lebte Anna Glück in Berlin, um sich in mehreren Werkstätten handwerklich weiterzuentwickeln. Seit 1987 Mitglied im Verein für Kunsthandwerk Berlin folgten über fünfzehn Jahre Ausstellungen auf Messen wie die Internationale Messe Frankfurt und Inhorgenta München. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zeigt sie ihre Arbeiten in Galerien wie beispielsweise Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Nürnberg... und in Ländern wie Belgien, England, Japan, Niederlande, Spanien, USA... Anna Glück lebt mit ihrer Familie seit einigen Jahren wieder in Schwäbisch Gmünd und beteiligt sich an Aktionen und Ausstellungen ihrer Stadt.

Anna Glück
Silchertsraße 13
73525 Schwäbisch Gmünd
www.anna-glueck.com

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz