Termine und Veranstaltungen

März
09
2017
Donnerstag, 9. März 2017, 20:00 Uhr, Congress-Centrum Stadtgarten, Peter-Parler-Saal
Andorra

Badische Landesbühne Bruchsal
Einführung: 19.15 Uhr

Die meisten Einwohner Andorras denken, dass Andri „anders“ ist. Sie glauben, er wurde als Kind vom Lehrer Can vor den „Schwarzen“ gerettet, einem mächtigen Nachbarvolk, das Juden verfolgt und ermordet. In Wirklichkeit handelt es sich bei Andri aber um Cans Sohn, den er mit einer „Schwarzen“ gezeugt hat. Je mehr Andri mit Vorurteilen vonseiten der antisemitischen Andorraner konfrontiert wird, desto mehr nimmt er die ihm nachgesagten Eigenschaften an sich wahr.

Als „typischer Jude“ fühlt er sich minderwertig und identifiziert sich mit dem kollektiven Schicksal der Juden. Als ihm Can die Hand seiner Tochter Barblin verwehrt, weil es sich um Andris Halbschwester handelt, schiebt Andri auch dies auf sein Anderssein. Nach einem Besuch von Andris leiblicher Mutter entschließt sich Can endlich dazu, seinen Sohn über dessen Herkunft aufzuklären. Andri allerdings weigert sich, die Wahrheit anzunehmen. Nach dem Einmarsch der „Schwarzen“ in Andorra wird von diesen eine „Judenschau“ veranstaltet, bei der er als Jude identifiziert und abgeführt wird. Ohne Gegenwehr der Andorraner wird Andri von den „Schwarzen“ ermordet.

Veranstaltungsort:

Congress-Centrum Stadtgarten
Peter-Parler-Saal
Rektor-Klaus-Straße 9
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 1003-0
info@ccs-gd.de
www.ccs-gd.de

Veranstalter:

Kulturbüro
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Waisenhausgasse 1-3
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 603-4110
kulturbuero@schwaebisch-gmuend.de
www.schwaebisch-gmuend.de
Adressbucheintrag erstellen
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz