18. Kinder-Kino-Festival: 24. – 27. März 2011

Schwäbisch Gmünd, 2012

Es gibt kräftig Grund zu feiern in Schwäbisch Gmünd: Das Internationale Kinder-Kino-Festival (KiKiFe) geht in die 18. Runde – es wird volljährig! Vom 24. bis 27. März wird das Turmtheater wieder zum Kino-Hot-Spot für junge Cineasten, für Schulklassen, für Eltern, Lehrer und Erzieher, alle an Kindermedien Interessierte. Ein spannendes Pogramm verspricht aufregende Kinotage. Insgesamt 18 künstlerisch herausragende, thematisch anregende und teils mehrfach prämierte Filme warten auf ein neugieriges Publikum. Zahlreiche Produktionen feiern in Schwäbisch Gmünd ihre Kino-Premiere. Acht Streifen konkurrieren um den begehrten „Preis der Kreissparkasse Ostalb“. Weitere acht ausgewählte Filme werden in einem abwechslungsreichen medienpädagogischen Begleitprogramm vertieft, das ästhetische und technische Aspekte der Filmproduktion vermittelt.

Das Spektrum reicht von „Chandani und ihr Elefant“, der berührenden Geschichte eines Mädchens, das davon träumt, Elefantenführerin zu werden, über den humorvollen Trickfilm-Spaß „Der Mondbär – Das große Kinoabenteuer“ bis hin zu „Der kleine Nick“, der amüsanten und warmherzigen Verfilmung der Lausbubengeschichten von Jean-Jacques Sempé und René Goscinny. Im Beisein von Regisseurin Ines Houtman und Hauptdarsteller Matthias den Besten läuft erstmals der fesselnde niederländische Film „Der Indianer“. Seine Deutschland-Premiere erlebt der international preisgekrönte Streifen „El último verano de la Boyita“ („Der letzte Sommer von Boyita“) der argentinischen Filmemacherin Julia Solomonoff, der eindringlich die Themen Pubertät und eigene Geschlechterrolle in Szene setzt. Von der Suche nach der eigenen Identität handelt ebenfalls die dänische Produktion „Nenn mich einfach Axel“, die erfrischend unterschiedliche Lebensweisen und Religionen beschreibt. Mit 3-D-Filmkunst auf allerhöchstem Niveau, einer mitreißenden Story und zwei bezaubernden Helden eröffnet das mit zwei Oscars prämierte Trickfilm-Abenteuer „Oben“ einen luftigen Filmtraum. In die weiten Ozeane dieser Welt führt das atemberaubende und gleichzeitig witzige belgische Animationsspektakel „Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage“. Und nicht zuletzt bieten die Kinderdetektive Biggi, Patrick auf und Luk in „Tiger Team – Der Berg der 1000 Drachen“ eine rasant in Szene gesetzte Abenteuergeschichte.

Begleitet wird das Festival von einem abwechslungsreichen medienpädagogischen Programm, das den Kinobesuch zu einem ungewöhnlichen Erlebnis werden lässt: In Aktionen, Gesprächen und Spielen werden Filme vertieft, die Studierende der Pädagogischen Hochschule ausgesucht haben.

Wer möchte, kann mit Regisseuren, Produzenten und Schauspielern ins Gespräch kommen, einen Trickfilm produzieren, an einem Videospiel-Workshop teilnehmen oder bei der Kinderjury mitmachen. Die Kreissparkasse Ostalb stiftet einen Filmpreis, der auf Vorschlag einer Expertenjury vergeben wird. Diese besteht aus renommierten Vertreterinnen und Vertretern der bundesdeutschen Filmbranche: der ZDF-Redakteurin Dagmar Ungureit, der Produzentin Käte Caspar („Unkraut im Paradies“), der Schauspielerin Antonia Gerke („Der Baader Meinhof Komplex“), dem Produzenten Dieter Horres („Toni Goldwascher“) und dem MFG-Geschäftsführer Dieter Krauß. Bei der Abschlussveranstaltung am Sonntag, 27. März, läuft als Premiere der Kurzfilm „Volle Pulle“, den der Regisseur Gerhard Weber mit Kindern und Jugendlichen aus der Region dreht.

Veranstalter
Veranstalter des KiKiFe sind die Pädagogische Hochschule, das Turmtheater und das Kulturbüro Schwäbisch Gmünd. Das Festival wird maßgeblich gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG).

Veranstaltungsort und Karten
Turmtheater, Pfeifergässle 34, Schwäbisch Gmünd, Telefon (07171) 2233.

Veranstaltungszeiten
Do/Fr 14 und 17 Uhr, Sa 10.30, 14 und 17 Uhr, So 10.30, 14 und 16 Uhr, Eintritt: 3,50 Euro.

Kartenvorbestellung Schulen
Für die Schulveranstaltungen am Donnerstag- und Freitagvormittag, 4. und 5. März, Kartenvorbestellung unter wolfgang.maier@ph-gmuend.de, Telefon (07171) 8709467

  KiKiFe 2011 Programm  (PDF-Datei, 15,23MB)
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz