Willkommen beim Tunneldialog

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen rund um den Bürgerdialog zu den Themen Tunnelabluft und Tunnelfilter des Einhorn-Tunnels in Schwäbisch Gmünd. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Abläufe, Inhalte und Köpfe. Vier Monate diskutierten Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft gemeinsam mit Wissenschaftlern, welche Auswirkungen für Mensch und Umwelt die Abluft des Einhorn-Tunnels in Schwäbisch Gmünd hat und welchen Nutzen der Einbau eines Tunnelfilters bringen kann. Die Ergebnisse und Empfehlungen des Dialoges wurden in einem Abschlussdokument und Flyer zusammengefasst.

  Endbericht Tunneldialog  (PDF-Datei, 6,99MB)
  1. Sitzung  (PDF-Datei, 3,41MB)
  2. Sitzung  (PDF-Datei, 3,97MB)
  3. und 4. Sitzung  (PDF-Datei, 6,90MB)

Abschlussdokumentation des Tunneldialoges veröffentlicht

Schwäbisch Gmünd, 2012

Die Vorstellung des Abschlussdokumentes im Rathaus am 07. November 2012

Die TeilnehmerInnen des Runden Tisches stellen gemeinsam mit Herrn Oberbürgermeister Richard Arnold und Vertretern von Fraunhofer UMSICHT und IFOK den Abschlussbericht zum Tunneldialog vor.

Alle Inhalte des Tunneldialoges sind im Abschlussdokument öffentlich einsehbar. Neben einer ausführlichen Dokumentation der Ergebnisse zu den Risiken der Tunnelabluft und dem Nutzen eines Tunnelfilters sind auch Empfehlungen der TeilnehmerInnen des Runden Tisches zum zukünftigen Umgang mit dem Thema Luftreinhaltung in der Region Schwäbisch Gmünd enthalten. Das Abschlussdokument wurde am 07. November auf einer Pressekonferenz und der Sitzung des Gemeinderates offiziell vorgestellt. Zudem sind die wichtigsten Ergebnisse des Dialoges in einem Flyer kurz und bündig zusammengefasst. Der Tunneldialog ist damit offiziell beendet. Für die Themen Gesundheits-, Umwelt- und Klimaschutz hat der Dialog Impulse gegeben, die nun auf lokalpolitischer Ebene weiterverfolgt werden.

 

Der Flyer liegt für interessierte Bürgerinnen und Bürger im Bürgerbüro der Stadt Schwäbisch Gmünd aus.

  Das ausführliche Abschlussdokument mit Ergebnissen und Empfehlungen  (PDF-Datei, 1,25MB)
  Kurz und bündig: Der Flyer zum Tunneldialog  (PDF-Datei, 0,21MB)