Termine und Veranstaltungen

Juni
26
2016
Sonntag, 26. Juni 2016, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Vor gut 150 Jahren schlug in der Silberwarenfabrik Ott-Pauser das Herz der Schwäbisch Gmünder Schmuckproduktion. Heute ist das älteste und einzig erhaltene Fabrikgebäude Gmünds Kulturdenkmal und Museum von überregionalem Rang und in der Museumslandschaft einmalig. Den Besucher erwartet eine einzigartige Zeit- und Entdeckungsreise in die Stadt-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte. Wie an keinem anderen Ort in Schwäbisch Gmünd ist hier erlebbar, wie und unter welchen Bedingungen Gold- und Silberarbeiter in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gearbeitet haben: Noch immer sieht alles so aus, als sei die Fabrik vor langer Zeit plötzlich verlassen worden. ... mehr
Juni
30
2016
Donnerstag, 30. Juni 2016, 18:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
„Blaue Stunde“ im Museum im Prediger: Emanuel Leutzes Historienmalerei

mit Gabriele Rösch M. A.

Jeden letzten Donnerstag im Monat führt die Kunsthistorikerin Gabriele Rösch in der „Blauen Stunde“ durch die Ausstellungen des Museums. Wechselseitig trifft Alte Kunst auf Kunst der Moderne und der Gegenwart. Perspektiven zwischen den Werken werden befragt und diskutiert.
Im Mittelpunkt dieser „Blauen Stunde“ steht das Werk von Emanuel Leutze (1816-1868), dessen 200. Geburtstag das Museum im Prediger mit einer umfassenden Ausstellung feiert.
Emanuel Leutze, geboren 1816 in Schwäbisch Gmünd, emigrierte 1825 mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten. Sein künstlerischer Werdegang wurde entscheidend von seinen Düsseldorfer Jahren (1841-1858) und dem Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf geprägt. Indem er den für die Düsseldorfer Malerschule charakteristischen Naturalismus, die streng durchkomponierte Lichtführung und die Detailgenauigkeit mit seinem Sinn für dramatische Effekte verband, gelang es ihm, der Historienmalerei zu internationaler Beachtung zu verhelfen... mehr
Juli
03
2016
Sonntag, 3. Juli 2016, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Matinee: Emanuel Leutze und die Porträtmalerei

mit Museumsleiterin Dr. Monika Boosen und Gabriele Rösch M. A.

Das breitgefächerte Werk von Emanuel Leutze (1816-1868) vereint auf ideale Weise die Vorzüge der Düsseldorfer Malerschule mit den Besonderheiten der amerikanischen Malerei. International berühmt wurde Leutze vor allem durch seine Historienbilder, in denen er zu Kompositionen von akzentuierender Lichtführung, psychologischer Durchdringung der dargestellten Charaktere und einem Sinn für dramatische Effekte fand. Darüber hinaus errang er aber auch auf dem Gebiet der Porträtmalerei weitreichende Bedeutung. Neben einem Feingefühl für koloristische Nuancen und Stofflichkeit zeigen seine Bildnisse eine starke Ausdruckskraft... mehr
Juli
03
2016
Sonntag, 3. Juli 2016, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

mit Vorführung von Handwerkstechniken ab 15 Uhr.

Dass der letzte Besitzer der Silberwarenfabrik Josef Pauser KG, Emil Pauser (1899-1984), ein Bewahrer war, erweist sich heutzutage als wahrer Glücksfall: Denn wer die Silberwarenfabrik Ott-Pauser heute als Besucher betritt, unternimmt eine Reise zu den Anfängen der Industrialisierung Schwäbisch Gmünds vor 150 Jahren. Fast alle Maschinen, ob Friktionsspindelpressen, Drahtziehbänke, Fall- und Krafthämmer und Walzwerke, standen hier bereits vor Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. ... mehr
Juli
10
2016
Sonntag, 10. Juli 2016, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik, dem ältesten, noch erhaltenen Fabrikgebäude in Schwäbisch Gmünd, so benannt nach dem Gründer der Fabrik, Nikolaus Ott (1789 –1858), und dem letzen Betreiber, Emil Pauser (1899-1984). Denn: Wer die Fabrik betritt, wirft nicht nur einen Blick zurück in die Anfänge der Industrialisierung Schwäbisch Gmünds vor gut 150 Jahren. Darüber hinaus wird er auch zurückversetzt in die Blütezeit der Fabrik Mitte des 19. Jahrhunderts: Als in ihr Schmuck und Silberwaren produziert wurden, die auf den großen Weltausstellungen in London, Paris und Wien mit Medaillen bedacht wurden. Und als der Betrieb für hohe Einnahmen in der Steuerkasse Gmünds sorgte. ... mehr
Juli
17
2016
Sonntag, 17. Juli 2016, 14:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Führung durch das Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik

Die 1844 erbaute und ein Jahr später in Betrieb gegangene Ott-Pausersche Fabrik ist ein Paradebeispiel für die Industrie- und Kulturgeschichte Schwäbisch Gmünds – und dazu ein Glücksfall, überdauerte doch eine historische Fabrikanlage samt Interieur die Zeiten. Maschinen und Einrichtungen stehen seit Anbeginn nahezu unverändert. Werkzeuge liegen wie nach getaner Arbeit an ihrem Platz. Als eingetragenes Kulturdenkmal lässt es heute die industrielle Arbeitswelt des 19. Jahrhunderts anschaulich und hautnah erleben. ... mehr
Juli
17
2016
Sonntag, 17. Juli 2016, 17:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Eröffnung der Ausstellung »Paul de Vries. Stadtgoldschmied 2016«

Der Künstler ist zur Eröffnung anwesend.

Es sprechen:
Dr. Joachim Bläse, Erster Bürgermeister und stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst
Dr. Monika Boosen, Museum und Galerie im Prediger

Es musiziert:
Svend Renkenberger, Schlagwerker

„Silberschmieden ist für mich das Erzählen einer Geschichte, die sich aus der Verformung des Materials ergibt. Glanz, Farbe, Aussehen und die vielen Eigenschaften des Silbers bieten unendliche Möglichkeiten – mehr als genug, um ein Leben zu füllen.“ So umreißt der niederländische Silberschmied Paul de Vries seine gestalterische Intention.
Auf Einladung der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst ist Paul de Vries 2016 Stadtgoldschmied in Schwäbisch Gmünd. Im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik gastiert er mit einer Ausstellung, die sein umfangreiches Schaffen mit ausgewählten Arbeiten beleuchtet. ... mehr
Juli
17
2016
Sonntag, 17. Juli 2016 bis Sonntag, 2. Oktober 2016, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Silberwarenmuseum
Ott-Pausersche Fabrik
Ausstellung »Paul de Vries. Stadtgoldschmied 2016«

Als Stadtgoldschmied 2016 ist der niederländische Silberschmied Paul de Vries auf Einladung der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd mit einer Ausstellung vom 17. Juli bis 2. Oktober 2016 im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik und mit einem Workshop im Arenhaus zu Gast. Vom 18. bis 22. Juli 2016 haben erfahrene Silberschmiede im Kurs mit Paul de Vries Gelegenheit, das Thema „Verformungs- und Schweißtechniken“ zu vertiefen. ... mehr
Juli
18
2016
Montag, 18. Juli 2016, 19:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Soiree zum 148. Todestag von Emanuel Leutze

Emanuel Leutze, dessen Geburtstag vor 200 Jahren in Schwäbisch Gmünd seine Heimatstadt derzeit mit einer großen Ausstellung im Museum im Prediger feiert, starb am 18. Juli 1868 in Washington mit nur 52 Jahren. Die Soiree ist Anlass, an den Todestag des berühmten deutsch-amerikanischen Historienmalers vor 148 Jahren zu erinnern. Dazu führt Heidrun Irre durch die Ausstellung und der Leutze-Club gibt einen Sektempfang. Daneben wartet das Programm mit einer Überraschung auf... mehr
Juli
18
2016
Montag, 18. Juli 2016 bis Freitag, 22. Juli 2016, Arenhaus, Gewerbliche Schule
Workshop „Verformungs- und Schweißtechniken"

mit Paul de Vries, Gmünder Stadtgoldschmied 2016

Als Stadtgoldschmied 2016 ist der niederländische Silberschmied Paul de Vries auf Einladung der Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd mit einer Ausstellung vom 17. Juli bis 2. Oktober 2016 im Silberwarenmuseum Ott-Pausersche Fabrik und mit einem Workshop im Arenhaus zu Gast. Vom 18. bis 22. Juli 2016 haben erfahrene Silberschmiede im Kurs mit Paul de Vries Gelegenheit, das Thema „Verformungs- und Schweißtechniken“ zu vertiefen (Anmeldeformular siehe Anhang). ... mehr
Einträge insgesamt: 37
Seiten insgesamt: 4
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz