Termine und Veranstaltungen

Januar
26
2017
Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
„Blaue Stunde“ im Museum im Prediger

Jeden letzten Donnerstag im Monat führt die „Blauen Stunde“ durch die Ausstellungen des Museums. Wechselseitig trifft Alte Kunst auf Kunst der Moderne und der Gegenwart. Perspektiven zwischen den Werken werden befragt und diskutiert... mehr
Januar
29
2017
Sonntag, 29. Januar 2017, 15:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Führung durch die Ausstellung »Regina Baumhauer. Little Miss Liberty crossing the Delaware«

mit Dr. Marion Vogt, Kunsthistorikerin

Im Zentrum der Kunst von Regina Baumhauer steht der Mensch in seinem existentiellen Sein, seiner Gefährdung und Zerbrechlichkeit – ein Thema, das die 1962 in Schwäbisch Gmünd geborene Wahl-New Yorkerin in offenen Werkserien immer wieder neu auslotet. Ihr Schaffen umfasst unterschiedliche Techniken und verschiedenste Materialien. Dazu gehören Malerei, Linoldruck, Lithografie, Collage und Zeichnung, Acrylfarbe, Eitempera, Graphit, Pastellkreide, Buntstift, Tusche und Fadenheftung, oft auch in einem Werk kombiniert. Hinzu kommt die Bildhauerei. Ihre abstrakte Bildsprache überlagern teils figurative, teils ornamentale Elemente und oszilliert zwischen Erlebtem und Erdachtem, zwischen Rationalem und Rätselhaftem... mehr
Februar
02
2017
Donnerstag, 2. Februar 2017, 19:00 Uhr, Labor im Chor im Prediger, Galerie und Forum für Angewandte Kunst
Eröffnung der Ausstellung: Jörg F. Zimmermann. Zeichen des Lebens – Glasarbeiten

Der Künstler ist anwesend.

Jörg F. Zimmermann, geb. 1940 in Uhingen, ist einer der einflussreichsten Glaskünstler der Gegenwart. Er gilt als Vertreter der Studioglasbewegung, die in den 1960er Jahren das Material Glas von seinem Nutzungszusammenhang befreit und als künstlerisches Medium entdeckt hat.
Zimmermanns Objekte zeichnet eine unverwechselbare Formensprache aus, die entfernt an Entstehungs- und Wandlungsprozesse der Natur erinnert... mehr
Februar
03
2017
Freitag, 3. Februar 2017, 19:00 Uhr, Galerie im Prediger
Vernissage Ausstellung »Yong Sa Sommer. Wandlungen«

„Meine Arbeit ist Ausdruck meines Lebens“, sagt Yong Sa Sommer. Geboren 1945 in Kwangju, Südkorea, kam sie 1966 nach Deutschland, 1975 schließlich nach Schwäbisch Gmünd. In diese Zeit fällt auch der Beginn ihrer künstlerischen Arbeit. Seit 1976 hat Yong Sa Sommer mit Einzelausstellungen und Beteiligung an zahlreichen Gruppenveranstaltungen auf sich aufmerksam gemacht... mehr
Februar
03
2017
Freitag, 3. Februar 2017 bis Sonntag, 9. April 2017, Labor im Chor im Prediger, Galerie und Forum für Angewandte Kunst
Ausstellung: Jörg F. Zimmermann. Zeichen des Lebens – Glasarbeiten

Jörg F. Zimmermann, geb. 1940 in Uhingen, ist einer der einflussreichsten Glaskünstler der Gegenwart. Er gilt als Vertreter der Studioglasbewegung, die in den 1960er Jahren das Material Glas von seinem Nutzungszusammenhang befreit und als künstlerisches Medium entdeckt hat.
Zimmermanns Objekte zeichnet eine unverwechselbare Formensprache aus, die entfernt an Entstehungs- und Wandlungsprozesse der Natur erinnert. ... mehr
Februar
04
2017
Samstag, 4. Februar 2017 bis Sonntag, 2. April 2017, Galerie im Prediger
Ausstellung »Yong Sa Sommer. Wandlungen«

„Meine Arbeit ist Ausdruck meines Lebens“, sagt Yong Sa Sommer. Geboren 1945 in Kwangju, Südkorea, kam sie 1966 nach Deutschland, 1975 schließlich nach Schwäbisch Gmünd. In diese Zeit fällt auch der Beginn ihrer künstlerischen Arbeit. Seit 1976 hat Yong Sa Sommer mit Einzelausstellungen und Beteiligung an zahlreichen Gruppenveranstaltungen auf sich aufmerksam gemacht... mehr
Februar
11
2017
Samstag, 11. Februar 2017, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Museumsfüchse: Kunst der Steinzeit – Tierfiguren schnitzen

mit Cäcilia Bareis und Christa Sänger

Wie brachten die Steinzeitmenschen Wärme und Licht in eine dunkle Höhle? Klar, mit Feuer. Aber wie wurde Feuer gemacht? Wie lebten die Steinzeitmenschen überhaupt? Diesen Fragen gehen wir nach. Abschließend schnitzen wir aus Seife eine schmucke Tierfigur.
Als Museumsfüchse sind 5- bis 12-jährige Mädchen und Jungen eingeladen. Treffpunkt ist die Information im Museum im Prediger. Das Mitmachen kostet 3 Euro. Das Museum im Prediger freut sich über Anmeldungen unter Telefon 07171 603-4130. ... mehr
Februar
15
2017
Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Stadtgeschichtliche Führung: BIFORA-Museum in Schwäbisch Gmünd

Der BIFORA-Freundeskreis e. V. zeichnet in seiner Ausstellung im historischen Fabrikgebäude die Firmengeschichte der Armbanduhrenfabrik BIFORA nach, die bis in die 1970er-Jahre zusammen mit dem Gold- und Silbergewerbe einen wichtigen Industriezweig der Stadt bildete.
Neben der Lebensgeschichte des Firmengründers Josef Bidlingmaier werden u. a. Werkzeuge und Maschinen der Uhrenherstellung sowie der Fertigungsprozess gezeigt... mehr
März
05
2017
Sonntag, 5. März 2017, 11:00 Uhr, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Eröffnung der Ausstellung »Emil Holzhauer (1887-1986). Amerika – der Traum vom Künstlerleben«

Es sprechen
Richard Arnold, Oberbürgermeister
Dr. Monika Boosen, Museum und Galerie im Prediger

Es musizieren
Otto G. Horvath, Klarinette
Jens Ellinger, Klavier

Lamont Kennaway (1899-1971): Caprice für Klarinette und Klavier

Niccolo Paganini (1782-1840): Caprice Op. 1 Nr. 24, bearbeitet für Klarinette und Klavier von Benny Goodman (1909-1986)

Zur Ausstellung
Mit neunzehn, ohne Geld und Englischkenntnisse, verlässt Emil Holzhauer 1906 seine Heimat Schwäbisch Gmünd und geht nach New York, um sein Lebensglück in der Kunst zu suchen – und findet es: Als er 1986 fast hundertjährig im amerikanischen Niceville in Florida stirbt, endet ein reiches, von beachtlichen Erfolgen gekröntes künstlerisches Leben. Emil Holzhauers Stil ist geprägt von der Kunst Cézannes und van Goghs und nimmt Einflüsse des Expressionismus, Fauvismus und sozialen Realismus auf. Zu den bevorzugten Motiven des Künstlers gehören Porträts und Landschaften, vor allem aber Szenen des einfachen, alltäglichen Lebens... mehr
März
05
2017
Sonntag, 5. März 2017 bis Sonntag, 11. Juni 2017, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Museum im Prediger
Ausstellung »Emil Holzhauer (1887-1986). Amerika – der Traum vom Künstlerleben«

Mit neunzehn, ohne Geld und Englischkenntnisse, nur ausgestattet mit einer Ausbildung als Stahlgraveur und zeichnerischem Talent, verlässt Emil Holzhauer 1906 seine Heimat Schwäbisch Gmünd und geht nach New York. Im Blick hat er den festen Entschluss, in der Kunst sein Lebensglück zu suchen – und findet es: Als er 1986 fast hundertjährig im amerikanischen Niceville in Florida stirbt, endet ein reiches, von beachtlichen Erfolgen gekröntes künstlerisches Leben. Es umfasst lehrende Tätigkeiten an Colleges – darunter zuletzt von 1942 bis 1953 die Professur für Kunst am Wesleyan College in Macon (Georgia) –, etliche Stipendien, Preise und Auszeichnungen. Dazu kommen mehr als 20 Einzelausstellungen und über 75 Ausstellungsbeteiligungen. ... mehr
Einträge insgesamt: 68
Seiten insgesamt: 7
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz