Support your Local act das Original im Esperanza

SUPPORT YOUR LOKAL ACT 2015 mit dem AllStyle SummerFestival

Schwäbisch Gmünd, 2013
Schwäbisch Gmünd, 2013
Schwäbisch Gmünd, 2015

mit DEFENDERS OF THE UNIVERSE
The Beach Bums
OnDelirious
Between Owls
Staubstumm
Wrong Attitude

Eintritt dieses Jahr nach eigenem Ermessen :-)

Das Allstyle Summer Festival vereint verschiedene Musikrichtungen sowie Menschen mit und ohne Behinderung

SUPPORT YOUR LOKAL ACT Festival 2013

Support your local act-Festival 2013 mit Beach Punks, Bloodshot Eyes, Dialctrix Crew und Vol. Ulysses
Reggae, Polka, Ska und Punk, Hip Hop und Rap
Beim Support your local act-Festival 2013 am 31. Mai spielen The Beach Punks aus Gmünd Reggae Polka Ska auf Punk. Wie der Namen schon erahnen lässt, stecken hinter der Band einige Mitglieder der Beach Bums, die zeigen wollen, dass ihre Musik auch auf Punk spielbar ist. Also darf man auf ein interessantes Projekt gespannt sein, das Polka Ska und Reggae in Punk transformiert. The Bloodshot Eyes aus Ellwangen zeigen mit Lust an selbstgeschriebener wie handgespielter Musik, kompromisslos, schnell, einen Mix aus den Misfits und Rise Against mit einer eigenen Note. Die Dialctrix Crew aus Gmünd bringen feinsten Hip Hop on Stage und Vol. Ulysses ebenfalls Gmünder genialen Gmünder Rap.
Freitag, 1. März 2013, Jugendkulturzentrum Esperanza. Bewerbt euch und eure Band jetzt zum Support your local act-Festival 2013 im Esperanza! Das Support your local act-Festival 2013 findet am 31. Mai im Gmünder Jugendkulturzentrum Esperanza statt. Bewerbt euch und eure Band jetzt! - ab 1. März!
Schreibt einfach eine Email mit Infos über euren Act und mit dem Betreff „Support your local act 2013“ an esperanza@goldmail.de.
Die Teilnehmer müssen aus dem größeren Raum Schwäbisch Gmünd kommen.
31. Mai 2013
Den Bands aus der Umgebung eine Bühne bieten will die Jugendkulturinitiative alljährlich beim Support your local act-Festival. Ob Pop, Rock, Ska, Reggae, HipHop, HC und Folk, die jungen Künstlerinnen und Künstler aus der Umgebung haben die Gelegenheit, ihr Können und ihre Kreativität anderen Jugendlichen und einem gleichaltrigen, fachkundigen Publikum zu präsentieren. Für dieses Ereignis wird schon Wochen vorher voller Engagement im Esperanza gearbeitet, geprobt, getextet, gefilmt und gebastelt. Begeisterung und fröhliche Stimmung herrschte bei allen bisherigen Support your local act-Festivals.
Weil sich die JKI mit diesem Festival für Jugendkultur stark macht, zählt ihr "Support your local act-Festival" zu den Projekten, die der Fond Soziokultur fördert.Den Bands aus der Umgebung eine Bühne bieten will die Jugendkulturinitiative alljährlich beim Support your local act-Festival. Ob Pop, Rock, Ska, Reggae, HipHop, HC und Folk, die jungen Künstlerinnen und Künstler aus der Umgebung haben die Gelegenheit, ihr Können und ihre Kreativität anderen Jugendlichen und einem gleichaltrigen Publikum zu präsentieren. Für dieses Ereignis wird schon Wochen vorher voller Engagement im Esperanza gearbeitet, geprobt, getextet, gefilmt... Begeisterung und fröhliche Stimmung herrschte bei allen bisherigen Support your local act-Festivals. Weil sich die JKI mit diesem Festival für Jugendkultur stark macht, zählt ihr "Support your local act Festival" zu den Projekten, die der Fond Soziokultur fördert.

ab Freitag, 1. März 2013, Jugendkulturzentrum Esperanza. Bewerbt euch und eure Band jetzt zum Support your local act-Festival 2013 im Esperanza.  Das Support your local act-Festival 2013 findet am 31. Mai im Gmünder Jugendkulturzentrum Esperanza statt.
Bewerbt euch und eure Band jetzt! - ab 1. März!
Schreibt einfach eine Email mit Infos über euren Act und mit dem Betreff „Support your local act 2013“ an esperanza@goldmail.de.
Die Teilnehmer müssen aus dem größeren Raum Schwäbisch Gmünd kommen.
Den Bands aus der Umgebung eine Bühne bieten will die Jugendkulturinitiative alljährlich beim Support your local act-Festival. Ob Pop, Rock, Ska, Reggae, HipHop, HC und Folk, die jungen Künstlerinnen und Künstler aus der Umgebung haben die Gelegenheit, ihr Können und ihre Kreativität anderen Jugendlichen und einem gleichaltrigen, fachkundigen Publikum zu präsentieren. Für dieses Ereignis wird schon Wochen vorher voller Engagement im Esperanza gearbeitet, geprobt, getextet, gefilmt und gebastelt. Begeisterung und fröhliche Stimmung herrschte bei allen bisherigen Support your local act-Festivals. Weil sich die JKI mit diesem Festival für Jugendkultur stark macht, zählt ihr "Support your local act-Festival" zu den Projekten, die der Fond Soziokultur fördert.
Wer außerdem Interesse hat, beim Programm der JKI im Esperanza mitzuarbeiten, kann sich gerne zur wöchentlichen Montagssitzung um 19 Uhr im Esperanza, Benzholzstraße 8 einfinden.
___________________________________________________

Berichte der Support your Local act Veranstaltungen / das Original im Esperanza

SUPPORT YOUR LOKAL ACT 2012 - Den Bands aus der Umgebung eine Bühne bieten / Gmünder Tagespost

Schwäbisch Gmünd, 2012
Schwäbisch Gmünd, 2012
Schwäbisch Gmünd, 2012
Schwäbisch Gmünd, 2012
Schwäbisch Gmünd, 2012

Beim ,,Support your local act“-Festival im Gmünder Jugendkulturzentrum „Esperanza“ gab´s Ska, Reggae, HipHop, HC und Folk auf die Ohren
Jungen Künstlern aus der Umgebung eine Auftrittsmöglichkeit geben: Mit dem Ziel veranstaltet die Gmünder Jugendkulturinitiative (JKI) ,,Support your local act“-Festivals. Für dieses Ereignis wird schon Wochen vorher im „Esperanza“ geprobt, getextet, gefilmt und gebastelt.
Begeisterung und fröhliche Stimmung herrschten während des jüngsten Festivals. Schwäbisch Gmünd. Nach dem Motto „All style, all nations“ waren wieder alle Stile von Ska über Reggae, HipHop und HC bis Folk vertreten. Den Startschuss gab die Ska-Punkband Banda Bastardi, die Ulmer Formation hatte die weiteste Anreise zum Festival. Weiter ging es mit der
Dialectix-Crew aus Schwäbisch Gmünd und Schorndorf. Das Rap-Trio hatte seinen ersten Auftritt seit dem „Zehn Jahre Esperanza“-Festival im vergangenen Jahr. Die Rapper präsentierten ihr Programm voller Engagement. Skaddicted aus Welzheim brannten dann ein äußerst tanzbares Feuerwerk aus Ska, Punk und Reggae ab, gefolgt von Wasted Youth, die dem Publikum mit krachendem Hardcore-Punk einheizten. Ihr Auftritt war sensationell gut und spannungsgeladen. Als Gastsänger hatten sie nicht nur FL und BD dabei, sondern im Laufe des Auftritts kamen auch Mitglieder der Roten Kapelle auf die Bühne. Deren Songs aus der nun mehr als achtjährigen Bandgeschichte nahm das Publikum super an und motivierten zum Mitsingen. Mit Akustikgitarre und Gesang war Room Jar Paddy aus Zimmerbach am Start. Die Mischung aus moderneren Songs sowie deutschen, italienisch en und irischen Traditionals sorgte restlos
für fröhlich ausgelassene Stimmung. Weil sich JKI und Esperanza mit diesem Festival für Jugendkultur stark machen, zählt ihr ,,Support your local act“ zu den Projekten, die der „Fond Soziokultur“ fördert. Mehr dazu unter
www.fonds-soziokultur.de im Internet.
Wer Interesse hat, beim nächsten ,,Support your local act“ mitzumachen, kann sich zur wöchentlichen Montagssitzung um 19 Uhr im „Esperanza“ melden. Mehr unter www.esperanza-gd.de
© Gmünder Tagespost 24.05.2012

  REMS-Zeitung_2012-05-26_Support your lokal Act  (PDF-Datei, 0,96MB)

Support Your Local Act Festival mit: „Wasted Youth“, „Rote Kapelle“, „Skaddicted“, „Banda Bastardi“ und „roomjarpaddy“

aus Xaver / Veranstaltungsmagazin Ostalbkreis / Mai 2012

Support Your Local Act Festival mit: „Wasted Youth“, „Rote Kapelle“, „Skaddicted“, „Banda Bastardi“ und „roomjarpaddy“

Seit 2004 bietet die Jugendkulturinitiative Gmünd jungen Nachwuchsbands aus der Region die Chance, sich vor einem fachkundigen gleichaltrigen Publikum zu präsentieren und ihr Können unter Beweis zu stellen. So auch am 19. Mai im Esperanza.

alt

Wasted Youth repräsentiert mit vielen Hardcore- und Streetpunk-Einflüssen Hardcore-Punk wie er sein soll – politisch und mit einer antifaschistischen Grundhaltung. Skaddicted aus dem Rems-Murr-Kreis spielen frischen Ska-Punk mit Posaune, Sax, Bass, Gitarre, Keyboard, Schlagzeug und Gesang. Banda Bastardi wurde in Nersingen von Giuseppe „Gui“ und Fabio gegründet. Die Paarung aus schnellem melodiösem Punk und „mithüpffähigem“ Ska sollte dem Gelingen ihres Auftrages, aus der Welt eine bessere zu machen, ein Gesicht geben! Rote Kapelle dürfte regelmäßigen Esperanza-Besuchern durchaus ein Begriff sein. Durch Auftritte mit DDP und Kaputt und Schlecht machten die vier Musiker sich einen Namen in der „Punkszene“ im Ostalbkreis. Rote Kapelle überzeugen sowohl durch eigene Punklieder, als auch mit Coversongs von Punk-Größen. Roomjar paddy ist noch der Geheimtipp in Sachen Irish Folk. Die Musik von roomjar paddy aus Zimmerbach ist hauptsächlich akustisch-kreischender Irish Folk.


19.05.2012, Schwäbisch Gmünd, Esperanza
Support Your Local Act Festival mit: „Wasted Youth“, „Rote Kapelle“, „Skaddicted“, „Banda Bastardi“ und „roomjarpaddy“
Beginn: 20.00 Uhr

  Support your lokal Act auf Stadt Schwäbisch Gmünd Esperanza _(JKI_)  (PDF-Datei, 0,15MB)
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz