Ausschreibungen der Stadtverwaltung

Samstag, 10. Dezember bis Samstag, 14. Januar

Abbruch und Freilegung Ortsmitte Schwäbisch Gmünd-Straßdorf
Abbruch und Freilegung Ortsmitte Schwäbisch Gmünd-Straßdorf:
Rückbau der ehemaligen Grundschule, Jurastraße 9, und Rückbau des landwirtschaftlichen Anwesen mit Wohnhaus, Einhornstraße 22, in Schwäbisch Gmünd-Straßdorf

a.) Abbrucharbeiten einschließlich Asbest- und PAK-Sanierung

-Asbestsanierung
Demontage und Entsorgung von Asbestzementplatten als Dachabdeckung und Außenfassade an Gebäuden gemäß TRGS 519. Fläche Asbestzementplatten gesamt: ca. 440 m2.

Demontage und Entsorgung von schwach gebundenen asbesthaltigen Bodenbelägen gemäß TRGS 519. Fläche asbesthaltige Bodenbeläge gesamt:
ca. 37 m2.

-PAK-Sanierung
Demontage und Entsorgung von PAK-haltigen Fasermatten und PAK-haltigen Klebern innerhalb des Bodenaufbaus von Gebäuden gemäß TRGS 524. Fläche gesamt: ca. 555 m2.

-KMF-Sanierung
Demontage und Entsorgung von KMF/ Alter Mineralwolle als aufliegende Isolierung auf Geschossdecken von Gebäuden gemäß TRGS 521. Fläche KMF/ Alte Mineralwolle gesamt: ca. 475 m2.

-Rückbaumaßnahmen
Abbruch und Entsorgung des Schulgebäudes mit Sanitäranbau und Hausmeister-Wohnung, Gebäude-Grundfläche gesamt: ca. 575 m², BRI: ca. 5.700 m³. Entsiegelung Asphaltfläche ca. 730 m2.

Abbruch und Entsorgung des landwirtschaftlichen Anwesen, bestehend aus Wohnhaus, Scheuer, Schuppen und Garagen, Gebäude-Grundfläche gesamt: ca. 785 m², BRI: ca. 5.090 m³. Entsiegelung Asphaltfläche ca. 830 m2.

Rückbau einer Beton-Stützwand entlang der Einhornstraße, ca. 30 m3, einschließlich Aushub und Entsorgung/Verwertung von Bodenmaterial ca. 90 m3.

Abfuhr und Entsorgung des gesamten Bauschuttmaterials.

Die beiden Grundstücke grenzen unmittelbar aneinander.

Entsiegelung und Entsorgung von Asphalt-Flächen, Fläche ca. 830 m².

Rodungsarbeiten und beseitigen Aufwuchs: ca. 650 m2.


Ausführung: 01.02.2017 bis 31.03.2017

Für die Bieter werden Ortsbegehungen mit dem Gutachter in der KW 51, am 20.12.2016 und 21.12.2016, durchgeführt. Terminabstimmungen mit Geotechnik Aalen, Tel. 07361/9406-0

Schutzgebühr: 25,00 EUR
Bei Postversand sind für Porto etc. zusätzlich 3,00 EUR zu entrichten.
Schutzgebühren werden nicht rückerstattet.

Ablauf Zuschlagsfrist: 23.02.2017

Die Angebotsunterlagen können beim Amt für Gebäudewirtschaft, Rathaus, Zimmer 319, Marktplatz 1, 73525 Schwäbisch Gmünd ab Donnerstag, den 15.12.2016 abgeholt werden. Rückfragen bitte unter Telefon 07171- 603-6591

Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag (mit Kennzeichnung) bei vorgenannter Adresse einzureichen.

Angebotseröffnung: 12.01.2017 um 11:00 Uhr
Angebotseröffnung am selben Ort.

Vergabeprüfstelle i.S.v. § 31 VOB/A:
Regierungspräsidium Stuttgart

Vermessungs- und Liegenschaftsamt
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
Herr Popp
Marktplatz 37
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 6032316
Telefax 07171 6036299
Dieter.Popp@schwaebisch-gmuend.de
Dezernat 2
Spital 1.OG
Zimmer 1.08

Die Stadt Schwäbisch Gmünd und die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd schreiben folgende Arbeiten öffentlich nach VOB aus:

Kanalauswechslung, Am Zeil in Schwäbisch Gmünd – Wetzgau/Rehnenhof und
Kanalauswechslung, Am Lerchenrain in Schwäbisch Gmünd – Großdeinbach
Kanal-, Straßenbauarbeiten

Leistungsumfang:

Kanalarbeiten
- Erdarbeiten ca. 600 m³
- Kanal STB, DN 300 ca. 133 m
- Kanal STB, DN 400 ca. 106 m
- Kanal STB, DN 500 ca. 95 m
- Kontrollschächte neu DN 1200 ca. 4 St.
- Kontrollschächte Anpassung DN 1200 ca. 2 St.
Straßenbau
- Erdarbeiten ca. 120 m³
- Asphalttragschicht in Gräben ca. 350 m²
- Fahrbahnflächen bituminös ca. 900 m²
- Randeinfassungen ca. 200 m
- Straßenabläufe ca. 4 St.

Baubeginn: März 2017
Bauende: innerhalb 48 Werktagen
Angebotseröffnung: 20.12.2016, 11:00 Uhr
Ablauf der Zuschlagsfrist: 25.01.2017

Schutzgebühr: 11,90 Euro

Die Angebotsunterlagen können bei der Firma „subreport“ (https://www.subreport.de/E87538467) vorab angesehen und dort auch kostenpflichtig heruntergeladen werden. Elektronische Angebote sind noch nicht zugelassen. Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag (mit Kennzeichnung; diese kann auch heruntergeladen werden) bei der angegebenen Adresse einzureichen. Angebotseröffnung am selben Ort. Bei der Eröffnung dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein.
Form von Bietergemeinschaften:
Schuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem Vertreter.
Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße i.S.v.§
21 VOB/A: Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstraße
21, 70047 Stuttgart.

Tiefbau-, Garten- und Friedhofsamt mit Stadtentwässerung

Die Stadt Schwäbisch Gmünd und die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd schreiben folgende Arbeiten öffentlich nach VOB aus:

Kanalauswechslung, In der Sue und Bonet in Schwäbisch Gmünd – Lindach
Kanal-, Straßenbauarbeiten

Leistungsumfang:

Kanalarbeiten
- Erdarbeiten ca. 600 m³
- Kanal PP, DN 400 ca. 90 m
- Kontrollschächte neu DN 1200 ca. 1 St.
- Kontrollschächte Anpassung DN 1200 ca. 4 St.
Straßenbau
- Erdarbeiten ca. 200 m³
- Fahrbahnflächen bituminös ca. 450 m²
- Randeinfassungen ca. 100 m
- Straßenabläufe ca. 3 St.


Baubeginn: 06.03.2017
Bauende: 29.04.2017
Angebotseröffnung: 20.12.2016, 11:30 Uhr
Ablauf der Zuschlagsfrist: 25.01.2017

Schutzgebühr: 11,90 Euro

Die Angebotsunterlagen können bei der Firma „subreport“ (https://www.subreport.de/ E15198586) vorab angesehen und dort auch kostenpflichtig heruntergeladen werden. Elektronische Angebote sind noch nicht zugelassen. Angebote sind in einem verschlossenen Umschlag (mit Kennzeichnung; diese kann auch heruntergeladen werden) bei der angegebenen Adresse einzureichen. Angebotseröffnung am selben Ort. Bei der Eröffnung dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein.
Form von Bietergemeinschaften:
Schuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem Vertreter.
Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße i.S.v.§
21 VOB/A: Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstraße
21, 70047 Stuttgart.

Tiefbau-, Garten- und Friedhofsamt mit Stadtentwässerung


Einträge insgesamt: 3
Seiten insgesamt: 1
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz