English Version Prediger Ott-Pausersche Fabrik Rathaus Grät Marienbrunnen Spital zum heiligen Geist Amtshaus Spitalmühle Arenhaus Mohrenapotheke Johanniskirche Palais Debler Augustinuskirche Stadtarchiv Heilig-Kreuz-Münster Fuggerei Mariensäule Kapitelshaus Löwenbrunnen Glockenturm Kornhaus Franziskanerkirche Schwörhaus Entlang der Stadtmauer Faulturm Schmiedturm Wasserturm Rinderbacher Torturm Königsturm Fünknopfturm Stadtgarten St. Salvator Römerbad Schirenhof

 St. Salvator

Hinter dem Bahnhof führt ein traditionsreicher Kreuzweg hinauf auf den St. Salvator. Das dortige Heiligtum schuf der Kirchenbaumeister Caspar Vogt nach 1617. Er baute dabei bereits vorhandene Höhlen zu einer Unter- und Oberkapelle aus. Angefügt ein achteckiger Turm mit Zwiebeldach. Das Kaplaneihaus hat 1771 Stadtbaumeister Johann Michael Keller entworfen. Die Prozessionen hinauf zum St. Salvator wurden, solange Schwäbisch Gmünd Reichsstadt war, von den Kapuzinern betreut.

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz