Schwäbisch Gmünd, 2012

Literaturportal Schwäbisch Gmünd

„Dichtung führt uns weit über uns hinaus und tief in uns hinein.“ (Reinhard Lettau)

Hier entsteht in Kooperation mit verschiedenen Veranstaltern in unserer Stadt ein Literaturportal. Autorenlesungen, Buchvorstellungen, Literaturdiskussionen, Lesekonzerte und Rezitationsabende haben hier ihren Platz.

Wenn Sie Veranstaltungen melden möchten, nutzen Sie bitte rechts den Link zum Formular „Eintrag in den Veranstaltungskalender“.

Termine und Veranstaltungen

November
12
2016
Samstag, 12. November 2016, 20:00 Uhr, a.l.s.o. ...kulturcafé
Hommage à Jacques Brel

Literaturtage „wortReich“
11. bis 20. November 2016

Jens Rosteck - Musikwissenschaftler und Pianist - liest aus seinem Buch „Der Mann, der eine Insel war“. Rosteck erzählt einfühlsam die Geschichte Brels von der Kindheit im spießigen Brüssel, der exzessiven Zeit in Paris bis zu seinen letzten Jahren auf der Inselgruppe der Marquesas. Ergänzt wird das Porträt durch Bilder und Musik.

Französische Musikkultur präsentiert der Musikwissenschaftler, Pianist und Buchautor Jens Rosteck am Samstag, den 12.11.2016, um 20:00 Uhr im Kulturcafe a.l.s.o. Er stellt sein neues Buch „Der Mann, der eine Insel war“ vor, eine Hommage an den Sänger Jacques Brel. Rosteck hat bereits mehrere viel gelesene und gelobte Künstlerbiographen vorgelegt, so über Bob Dylan, Edith Piaf, Kurt Weill und Lotte Lenya. Auf sein Buch über Brel darf man gespannt sein, denn Rosteck ist ein ausgezeichneter Kenner der französischen Musikgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart und hat längere Zeit in Frankreich gelebt. Ein Buch zu Brel habe ihn schon lange verfolgt, so sagt der Autor der ersten deutschsprachigen Biographie über den belgischen Sänger. Brels Karriere begann Anfang der sechziger Jahre in Paris, aber bereits 1967 zog sich der Künstler von der Bühne zurück, um anderen Interessen nachzugehen. Brel führte ein intensives Leben, er drehte Filme, war ein leidenschaftlicher Pilot und Segler, und ließ sich in seinen letzten Lebensjahren auf einer polynesischen Insel nieder. Er starb mit nur 49 Jahren. Jens Rosteck zeichnet mit seiner literarischen Biographie das Leben Brels kraftvoll und sensibel nach. Er macht mit einer musikalischen Lesung die Präsenz eines der wichtigsten Vertreter des französischen Chansons hautnah erlebbar. „Ne me quitte pas“ – wer sich in die einfühlsame Biographie Rostecks vertieft, bekommt aufs Neue Lust auf eine Musik, die an eine Welt erinnert, in der noch geraucht wurde und in der es noch keine Handys gab.

Eintritt: 8 € / 6 € ermäßigt
Vorverkauf: Buchhandlung Fiehn
Ort: a.l.s.o. Kulturcafé, Goethestraße 65, 73525 Schwäbisch Gmünd

Veranstaltungsort:

a.l.s.o. ...kulturcafé
Goethestraße 65
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 104110-0
kulturcafe@alsogmuend.de
www.facebook.com/kulturmachenunderleben
 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz