Die KiSS will eine vielseitige und gesundheitsfördernde sportartübergreifende Grundlagenausbildung für vier bis zehnjährige Kinder ermöglichen.

Schwäbisch Gmünd, 2012

 

Das Konzept der Kindersportschulen ist in ganz Baden-Württemberg seit Jahren erfolgreich in der Umsetzung. Die KiSS ist keine Schule im herkömmlichen Sinn, mit einem eigenen Gebäude, sondern ein hochwertiges Kurssystem. Aufgabe der Kindersportschule ist es, mit einem altergerechten, attraktiven Sport- und Bewegungsangebot, bei den Kindern die Freude an der Bewegung und am Sport zu vermitteln.

 

Der Einstieg in die KiSS ist, sofern freie Plätze vorhanden sind, generell jederzeit möglich!!! Bitte voranmelden!

Folgende Merkmale kennzeichnen das Programm der Kindersportschule:

  • Vier aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen (Orientierung an den Phasen der kindlichen Entwicklung)
  • Zweimaliges Training pro Woche (ab der 2.Stufe)
  • Qualifizierte KiSS-Leiter (Dipl. Sportlehrer)
  • Qualifizierte Kursleiter (Dipl- Sportlehrer und Übungsleiter)
  • Kindgerechte Trainingszeiten (14-17 Uhr)
  • Anerkannte einheitliche Ausbildungsrichtlinien
  • Optimale Gruppengrößen (max. 15 Kinder ab der 2.Stufe)
  • Besondere Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte sowie Medizinische Begleitung und Sportmotorische Tests
  • Hilfen für die soziale und psychische Entwicklung des Kindes
  • Förderung des kreativen Verhaltens der Kinder
  • Heranführen der Kinder an Bewegungsformen verschiedener Sportarten in der Stufe 4

Welche Aufgaben hat eine KiSS?

• Schulung der koordinativen Fähigkeiten (z.B. Rhythmisierungsfähigkeit; Reaktion, Gleichgewicht, Raumorientierung etc.)
• Schulung der motorischen Fähigkeiten (z.B. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit)
• Gesundheitsvorsorge im Hinblick auf Haltungs- und Organleistungsschwächen
• Spielerische Vermittlung von grundlegenden Bewegungsformen (Werfen, Fangen, Springen, Schwingen, Hangeln, Laufen, im Wasser etc.)
• Erlernen von Grundtechniken der traditionellen Sportarten und der Trendsportarten
• Erziehung von emotionaler und sozialer Kompetenz, zum Fair-play sowie zur Integration und Toleranz
• Sportausflüge und Programme im Freien
• Ausbildung von optimalen körperlichen und motivationalen Voraussetzungen für ein langfristiges Sporttreiben im Verein
• Kindergemäße Sportangebote in entwicklungsgemäßer Aufbereitung
• Entwicklung von individueller und sozialer Handlungsfähigkeit durch Spiel und Sport, allein und in der Gruppe

Ziele

• Spaß an Spiel, Sport & Bewegung vermitteln
• Vielseitige und gesundheitsfördernde Grundlagenausbildung 
• kindgemäßes Sportangebot
• Förderung der körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung
• Prävention und Hilfe bei Haltungsschäden
• Entwicklung von sozialer Handlungsfähigkeit durch Spiel und Sport in der Gruppe
• Stärkung des Selbstbewusstseins
• Motivation zu dauerhaftem Sporttreiben

 

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen.


Datenschutz